Dorfgemeinschaft spendete 1050 Euro für Baumbacher Kindertagesstätte

Hilfe für die Weltentdecker

Für die Erneuerung und Reparatur der Matschanlage und der Wackelbrücke erhielt die Kindertagesstätte Weltentdecker in Baumbach eine Spende der Dorfgemeinschaft. Unser Foto von der Spendenübergabe zeigt kleine Weltentdecker, die am Matschtisch auf Wasser warten, und hinten, von rechts, Inge und Willi Heusner, Beate Grenzebach und Waltraud Berndt. Foto: Vöckel

Baumbach. Wie soll man die Welt entdecken, wenn wichtige Dinge nicht mehr funktionieren? In der Baumbacher Kindertagesstätte der Welt-entdecker waren das gleich zwei Spielgeräte, die nicht mehr zu nutzen waren: die 18 Jahre alte Matschanlage und die Wackelbrücke.

An beiden nagte der Zahn der Zeit. Wichtige Teile mussten ausgetauscht und erneuert werden. Doch wie soll die Reparatur aus einer ausgereizten Gemeindekasse bezahlt werden? Da ist es gut, dass es in Baumbach eine gut funktionierende Dorfgemeinschaft gibt, die Geld nur dann ausgibt, wenn es dringend notwendig ist. Bei den Weltentdeckern war dies jetzt der Fall. 1050 Euro steuerte die Dorfgemeinschaft zur Reparatur der beiden Spielgeräte bei.

Jetzt mehr Wasser

Einen Scheck in dieser Höhe übergaben Inge und Willi Heusner zusammen mit Waltraud Berndt in der Kindertagesstätte an die pädagogische Leiterin Beate Grenzebach. Das freute auch die jungen Weltentdecker, die nun auf mehr Wasser auf dem Matschtisch hoffen dürfen.

Das Geld für die Spende wurde bei der Rathaus-Einweihung 2008 in Baumbach von der Dorfgemeinschaft durch den Verkauf von Kaffee und Kuchen, Bratwurst und Getränken eingenommen. (zvk)

Von Herbert Vöckel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.