Schaufensterscheibe mit Gullydeckel eingeworfen

Juwelier an der Breitenstraße: Einbrecher erbeuten Damenschmuck

Bad Hersfeld. Unbekannte Täter haben bei einem Einbruch in ein Schmuck- und Uhrengeschäft in der Bad Hersfelder Innenstadt Damenschmuck im Wert von 5000 Euro erbeutet.

Laut Polizei hatten die Täter gegen 23.24 Uhr mit einem Gullydeckel an der Breitenstraße die Schaufensterscheibe eingeworfen und aus der Auslage die Ware gestohlen. Der Sachschaden beträgt 1000 Euro.

Nach Zeugenangaben soll es sich bei den Tätern um drei schlanke Männer gehandelt haben. Sie seien dunkel gekleidet gewesen. Vermutlich sind die Täter in der Dunkelheit in Richtung Neumarkt weggelaufen. Eine Fahndung der Polizei in der Innenstadt von Bad Hersfeld verlief ohne Ergebnis.

Die Polizei hat noch in der Nacht und am Freitagvormittag eine umfangreiche Spurensuche am Tatort und in der näheren Umgebung durchgeführt, bei der die Beamten Spuren fanden und sicherten. Sie werden zur Auswertung an das Landeskriminalamt nach Wiesbaden gesandt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.