Kaltblüter und Reitpony haben sich verlaufen

Seifertshausen. Eine außergewöhnliche Fundsache ist in dieser Woche den Mitarbeitern des Rotenburger Fundbüros gemeldet worden. Ein Seifertshäuser wandte sich dorthin am Montag hilfesuchend, nachdem er bereits am vergangenen Freitag unvermittelt zwei fremde Pferde auf seiner Weide vorgefunden hatte.

Die Tiere sind bislang von ihrem Besitzer auch nicht als vermisst gemeldet worden. Es handelt sich um eine braune Kaltblüter-Stute und ein geschecktes Hengst-Reit-Pony.

Wer die beiden Tiere vermisst oder sonstige Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Rotenburger Stadtverwaltung in Verbindung zu setzen. (pgo)

Kontakt: Katharina Peters, 0 66 23/933 107 oder Susanne Scharringhausen 933 108.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.