2021 trotzdem noch ausgeglichen

Haunetaler Haushalt: Kaum Spielraum fürs Sparen

Die geplante Erweiterung der Haunetaler Kita soll in der Hoffnung auf Fördergeld weiter verfolgt werden. 300 000 Euro sind dafür im Haushalt vorgesehen.
+
Die geplante Erweiterung der Haunetaler Kita soll in der Hoffnung auf Fördergeld weiter verfolgt werden. 300 000 Euro sind dafür im Haushalt vorgesehen.

Haunetals neuer Bürgermeister Timo Lübeck hat am Dienstag während der Sitzung des Gemeindeparlaments den Haushaltsentwurf für das kommende Jahr vorgestellt.

Neukirchen – Die Handschrift des neuen Bürgermeisters trägt der Haunetaler Haushalt für das Jahr 2021 freilich noch nicht, denn Timo Lübeck ist erst seit 1. Dezember im Amt. Da die wesentlichen Punkte trotzdem mit ihm abgesprochen worden seien, könne er ihn den Fraktionen gleichwohl guten Gewissens zur Beratung vorlegen, sagte der CDU-Politiker bei der Einbringung am Dienstag.

Zu warten wäre laut Rathauschef, der zuvor in der Gemeindevertretung gesessen hatte, mit Blick auf die Kommunalwahlen im März keine gute Alternative gewesen, da die Marktgemeinde dann vermutlich ein halbes Jahr ohne genehmigten Haushalt gewesen wäre.

Dabei sei die Aufstellung gleich in mehrfacher Hinsicht herausfordernd gewesen, so Lübeck. Denn die weiteren Auswirkungen der Corona-Krise auf die Kommunen seien kaum vorhersehbar – etwa was die Gewerbe- und Einkommensteuer, aber auch die finanziellen Hilfen betrifft. Man habe deshalb versucht, so seriös wie möglich zu planen und sich an bekannten Werten und Kennzahlen des hessischen Finanzministeriums orientiert. „Wir haben uns bei allen Ausgaben auf das Notwendige beschränkt und Anderes erst mal verschoben“, erläuterte Lübeck das Zahlenwerk. Vorerst nicht realisierbar sei zum Beispiel die Idee, Tablets für die Gemeindevertretung anzuschaffen. „Wir sparen, wo wir können, aber der Spielraum ist begrenzt.“ Immerhin sei der Haushalt ausgeglichen, ohne die Bürger mit Steuererhöhungen zu belasten.

Investiert werden soll in den Brandschutz, unter anderem mit der bereits für 2020 geplanten Anschaffung eines neuen Löschfahrzeugs für Neukirchen und einem Einsatzleitwagen für Mauers, Meisenbach, Müsenbach. Ebenso im Fokus stünden die Kinderbetreuung, die Daseinsvorsorge und der Einstieg in das Integrierte kommunale Entwicklungskonzept (IKEK). (Nadine Maaz)

Die Eckdaten des Haunetaler Haushalts

Ergebnishaushault:

Erträge 6.516.510

Aufwendungen 6.508.050

Überschuss 8.460

Finanzhaushalt:

Einzahlungen 1.065.800

Auszahlungen 3.080.500

Fehlbedarf 2.014.700

Investitionen 2.090.000

Schulden 7.531.807

Erträge:

Einkommensteueranteil 1.430.000

Gewerbesteuer 800.000

Schlüsselzuweisungen 1.350.000

Aufwendungen

Personalkosten 2.078.850

Kreisumlage 1.249.500

Größte Projekte:
Anbau Feuerwehrgerätehaus Wetzlos 130.000

Kita-Erweiterung 300.000

Photovoltaikanlage Neukirchen 500.00

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.