150.000 Euro Schaden auf der A7

Nahe Kirchheimer Dreieck: Lkw beladen mit 25 Tonnen Papier fing Feuer 

+
Hatte Papier-Rollen geladen: Dieser Lastwagen fing auf der A7 Feuer. Das Unglück ereignete sich am frühen Mittwochabend nahe dem Kirchheimer Dreieck.

Kirchheim. Zu einem größeren Lastwagenbrand ist es am frühen Mittwochabend im Landkreis Hersfeld-Rotenburg auf der A7 gekommen. 

Aktualisiert um 19.24 Uhr  - Der Lastwagen war mit insgesamt 25 Tonnen Papier-Rollen beladen. Das Fahrzeug, das im fränkischen Kreis Bamberg (Bayern) zugelassen war, war gegen 17.40 Uhr auf der Autobahn 7 in Richtung Kassel unterwegs. 

Kurz nachdem der Fahrer des Lkw das Kirchheimer Dreieck mit dem Fahrzeug passiert hatte, bemerkte der Mann offensichtlich den Brand. In der Fahrerkabine kam es laut Polizeibericht bereits zu einer starken Rauchentwicklung. Der Mann aus Tschechien hielt den beladenen Sattelzug an, stieg aus und brachte sich so in Sicherheit. Trotzdem wurde er verletzt. Da er den gefährlichen Qualm eingeatmet hatte, kam er mit einer Rauchgasvergiftung in eine Klinik in Bad Hersfeld. Ein rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus.

Nachdem der Lkw-Fahrer das Fahrzeug verlassen hatte, breiteten sich die Flammen relativ zügig aus. Mehrere Meter schlugen die Flammen in die Luft. Zudem soll es immer wieder kleinere Explosionen gegeben haben. Die Papier-Rollen, die als Ladung auf dem Lkw waren, fingen in kurzer Zeit ebenfalls Feuer. Zuerst brannte die Fahrerkabine aus. Wenig später brannte auch der Rest des Brummis aus. Auch die Freiwillige Feuerwehr Kirchheim konnte das Ausbrennen nicht verhindern, obwohl die Einsatzkräfte schnell vor Ort waren. 

Die Polizei schätzt den Schaden auf insgesamt 150.000 Euro. Die Polizei geht bei der Ursache des Brandes von einem technischen Defekt aus.

Einsatz der Feuerwehr Kirchheim: So sah der Lastwagen nach dem Brand aus.

Durch den brennenden Lastwagen kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen auf der A7. Das große Fahrzeug stand laut Polizei abseits der Fahrbahn. Deswegen reichte es aus, lediglich den rechten Fahrstreifen der insgesamt drei Spuren wegen der Lösch- und Aufräumarbeiten zu sperren.

Mehr Informationen und Bilder zu dem Lkw-Band auf der A7 gibt es bei unseren Kollegen der Hersfelder Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.