Hessen Mobil informiert 

Sanierungsarbeiten: Vollsperrung der A5 beim Hattenbacher Dreieck

+
Wegen Sanierungsarbeiten an der Fahrbahn muss ein Teilstück der A5 zeitweise gesperrt werden.

Wegen Sanierungsarbeiten an der Fahrbahn muss die A5 zwischen der Anschlussstelle Alsfeld/Ost und dem Hattenbacher Dreieck in Fahrtrichtung Hannover gesperrt werden.

Um die Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmer möglichst gering zu halten, erfolgen die Arbeiten in den Abend- und Nachtstunden, und zwar von kommendem Montag, 5. August, ab 20 Uhr bis aller Voraussicht nach Dienstag, 6. August, circa 6 Uhr.

Der Verkehr in Fahrtrichtung Hannover wird ab Alsfeld/Ost über die Bedarfsumleitungsstrecke U31 umgeleitet. Auch ein Auffahren auf die A5 an der Anschlussstelle Alsfeld/Ost ist dann in nördlicher Fahrtrichtung nicht mehr möglich.

Hier führt die Umleitung entlang

Die U31 führt ab Alsfeld/Ost auf der B62 über Alsfeld/Eifa, Alsfeld/Lingelbach, durch die Breitenbacher Ortsteile Gehau und Oberjossa zur A7/Anschlussstelle Niederaula. Auf die Sperrung wird bereits großräumig am Frankfurter Kreuz sowie am Langenselbolder Dreieck hingewiesen, heißt es in der Mitteilung von Hessen Mobil.

Für die Fahrtrichtung Hannover müssen im Übrigen auch die Parkplätze Eifa und Barnholz sowie die Ausfahrt in nördlicher Richtung an der Rastanlage Rimberg gesperrt werden. Seit Samstag, 3. August, wird auch dort über Hinweisschilder auf die Sperrung hingewiesen. (red/nm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.