1. Startseite
  2. Lokales
  3. Rotenburg / Bebra

SUMMACOM startet mit 11 Läufer*innen beim Lollslauf

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Robin Kemmsies

Kommentare

Mitarbeiter von SUMMACOM starten beim Lollslauf 2022
Das SUMMACOM-Team freut sich bereits auf die erneute Teilnahme am Lollslauf 2022. Hier ein Teil des Läufer*innen-Teams.  © SUMMACOM

Beim diesjährigen Lollslauf geht Kommunikationsdienstleister SUMMACOM erneut mit einigen Läufer*innen an den Start.

Seit Mai 2019 ist SUMMACOM GmbH & Co. KG am Standort in Bad Hersfeld tätig. SUMMACOM bietet seinen Geschäftskunden unter anderem Kundenservice und Vertriebsunterstützung über alle Kommunikationskanäle und Branchen hinweg. So betreut SUMMACOM zum Beispiel die Endkunden von Banken, Baumärkten und Automobilherstellern - und das mit über 20 Jahren Erfahrung in diesen Geschäftsfeldern.

Bereits im vergangenen Jahr nahm der Kommunikationsdienstleister, der ursprünglich im saarländischen St. Ingbert beheimatet ist, mit einer Gruppe von vier Läufer*innen am Lollslauf teil. Die vier Kolleg*innen wurden damals durch die hauseigene #summacommunity-Anfeuermannschaft unterstützt. Pandemiebedingt gab es im vergangenen Jahr keine Siegerehrung, umso mehr freut man sich bei SUMMACOM in diesem Jahr über ein großes Teilnehmerfeld, jubelnde Fans und eine rauschende Siegesfeier.

Obwohl für die Starter von SUMMACOM nicht das Gewinnen, sondern der gemeinsame Spaß im Vordergrund steht. 11 Starter sollen es in diesem Jahr sein, darunter auch, wie im letzten Jahr „versprochen“, ein Läufer aus dem Saarland. Vorbereitungen fanden ganz individuell statt, 3 Kolleg*innen trainierten gemeinsam, andere hielten sich im Fitnessstudio fit, wieder andere wollen es ganz ohne Vorbereitung schaffen. Auffallen wird das SUMMACOM-Team in jedem Fall, bekamen sie doch von ihrem Arbeitgeber Lauf-Shirts im knalligen SUMMACOM-Rot sowie eigene Laufhosen kostenlos zur Verfügung gestellt.

Mehr Informationen zu SUMMACOM gibt es auf www.summacom.de.

Auch interessant

Kommentare