In Rotenburg beginnen im Juli die Sanierungsarbeiten

Krankenhaus: 6,5 Mio. für moderne Zimmer

Rotenburg. Die Sanierung des Kreiskrankenhauses Rotenburg wird im Sommer fortgesetzt. Das erklärte jetzt auf Nachfrage Geschäftsführer Ulrich Hornstein. Ab Juli sollen die Etagen zwei bis sechs des B-Flügels mit neuen Patientenzimmern samt Nasszelle und mit neuer Technik ausgestattet werden. Beim B-Flügel handelt sich um den hinteren linken Gebäudeteil vom Haupteingang her gesehen.

Nach dem Umbau werde es nur noch Ein- und Zwei-Bett-Zimmer geben – mit der Möglichkeit, ein drittes Bett aufstellen zu können. Hornstein betonte, dass die Bettenzahl sich insgesamt nicht verringern werde.

Nach der Entscheidung der Diakonie, dass das KKH selbstständig bleiben solle, und dem Förderbescheid des Landes Hessen in Höhe von 4,5 Millionen Euro wolle man im Sommer bei üblicherweise etwas geringerer Belegung mit den Bauarbeiten beginnen, sagte Hornstein. Seit Dezember ist das KKH mit durchschnittlich 150 und mehr Patienten hoch belegt.

Andreas Maus, Geschäftsführer der Servicegesellschaft für Diakonie, erklärte, die hohe Belegung sei ein positives Signal der Bevölkerung. Die Kapazitätsgrenze liege bei etwa 170 Patienten. Seit Februar laufen die Bauplanungen, in Kürze sollen die Ausschreibungen folgen.

Die Bauarbeiten sollen bis zum Februar 2018 abgeschlossen sein, so hofft man. Dabei sollen mit den sieben Mitarbeitern der Technischen Abteilung unter Leitung von Daniel Kleinkauf auch Eigenleistungen erbracht werden. Die Sanierung ist mit 6,5 Millionen Euro veranschlagt. 4,5 Mio. Euro erhält das diakonische Haus vom Land Hessen, wovon schon 700 000 Euro für die „Intermediate Care-Station“ (Zwischending von Intensiv- und normaler Station) ausgegeben worden sind. Für ein Darlehen von 2,4 Millionen Euro bürgt der Kreis. Über die restliche Summe sei man noch in Verhandlung. Zum Tage, SEITE 3

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.