Quote liegt bei 4,6 Prozent

Arbeitsmarkt: 2890 Menschen im Kreis arbeitslos

Hersfeld-Rotenburg. Die Zahl der arbeitslosen Menschen ist im Februar im Landkreis Hersfeld-Rotenburg jahreszeitlich bedingt angestiegen.

Insgesamt waren 2.890 Frauen und Männer von Arbeitslosigkeit betroffen.Das waren 141 Arbeitslose mehr als im Vormonat, jedoch 184 weniger als im Februar des vergangenen Jahres.

Die Arbeitslosenquote liegt derzeit bei 4,6 Prozent. „Der Winter und das Auslaufen von befristeten Arbeitsverträgen in der Logistik- und Versandhandelsbranche haben die Arbeitslosigkeit im Februar steigen lassen. Durch das vorgezogene Ausbildungsende hatten wir auch einen leichten Anstieg bei der Zahl arbeitsloser junger Menschen unter 25 Jahren. Ein Phänomen das sich jährlich wiederholt. Wegen des hohen Fachkräftebedarfs gehen wir davon aus, dass in den nächsten Wochen ein Großteil der Absolventinnen und Absolventen wieder beruflich integriert wird“, erklärt Waldemar Dombrowski, Vorsitzender der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Bad Hersfeld-Fulda.

Die Zahl der jüngeren Arbeitslosen unter 25 Jahren nahm im Februar um 45 Personen auf insgesamt 284 junge Frauen und Männer zu, ist jedoch niedriger als vor einem Jahr. Die über 50-Jährigen bleiben mit 926 Arbeitslosen die größte Personengruppe gemessen an allen Arbeitslosen. Mehr als jeder dritte Arbeitslose ist 50 Jahre oder älter. Gleichwohl ist die Arbeitslosigkeit binnen Jahresfrist um 11,5 Prozent gesunken.

Angesichts der anhaltend guten Arbeitsmarktentwicklung fällt auf, dass der Zugang in Arbeitslosigkeit nach einer Beschäftigung mit 424 um 11,3 Prozent höher ausfällt als im Vorjahresmonat. Ob es sich lediglich um eine Momentaufnahme handelt oder sich eine leichte Abschwächung der Konjunktur andeutet, werden die nächsten Monate zeigen. Die Unternehmen erteilten dem Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit in Bad Hersfeld seit Jahresbeginn insgesamt 853 Vermittlungsaufträge. Der Stellenbestand stieg im Februar um 20 Stellen auf 1.056.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.