Trendergebnisse der Kommunalwahl: Große Parteien verlieren teilweise stark

AfD ist drittstärkste Kraft im Kreis Hersfeld-Rotenburg

Hersfeld-Rotenburg. CDU und SPD sind die Verlierer der Kommunalwahl. In den meisten Städten und Gemeinden büßten die großen Parteien Stimmen ein - teilweise sogar deutlich.

Dafür wird die AfD mit einem zweistelligen Ergebnis drittstärkste Kraft im Kreistag.

Das ergibt sich aus dem Trendergebnis der Gemeinde- und Kreistagswahlen. Nachdem die 205 Wahllokale im Kreis Hersfeld-Rotenburg geschlossen hatten, wurden zunächst nur jene Stimmzettel ausgezählt, auf denen lediglich ein Listenkreuz gemacht wurde. Alle übrigen werden erst ab heute ausgezählt.

Die CDU büßt im Kreistag vier Prozentpunkte ein, die SPD sogar sieben. Auch die Grünen mussten Federn lassen (-3,9). Linke, FDP und Freie Wähler verbuchen moderate Zugewinne.

Dafür kommt die Alternative für Deutschland aus dem Stand auf einen Anteil von 13,1 Prozent und ist damit drittstärkste Kraft im Kreistag. Bei den Gemeindewahlen trat die AfD allerdings nicht an. Da die Ergebnisse noch nicht nach Stimmen gewichtet sind, kann der Trend lediglich eine grobe Prognose abgeben.

In Bad Hersfeld wartete der Trend mit zwei Überraschungen auf: Die SPD verlor fast neun Prozent und kam nur noch auf 30,5 Prozent der Stimmen. Über ein "Traumergebnis" freute sich die UBH, die auf 10,2 Prozent kam, ein Zuwachs von 7,4 Prozentpunkten. Die Unabhängigen hatten im Wahlkampf als einzige in der Kreisstadt das Flüchtlingsthema angebracht.

In Rotenburg legte die CDU gegen den Trend noch einmal leicht zu. Dafür stürzte die SPD um über 13 Prozent ab und ist nur noch zweitstärkste Partei in der Stadtverordnetenversammlung.

Herbe Verluste musste die CDU in ihrer bisherigen Hochburg Bebra hinnehmen. Sie bleibt aber stärkste Partei vor der SPD. Die FWG konnte offenbar einen Bürgermeisterbonus einfahren und legte im Trend von 4,0 auf 11,1 Prozent deutlich zu.

Alle Informationen zu den Wahlen im Kreis Hersfeld-Rotenburg

Kreistag | Stadtverordnetenversammlungen und Gemeindevertretungen | Ortsbeiräte | Bürgermeisterwahlen in Kirchheim, Heringen

Rubriklistenbild: © pi cture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.