Polizei fahndet nach 22-jährigem Unfallfahrer

Niederaula-Kleba. Die Polizei sucht nach dem Fahrer eines Opel Corsa, den sie am Sonntag um kurz nach Mitternacht in Kleba, einem Ortsteil von Niederaula, kontrollieren wollte.

Der 22-jährige Fahrer aus Oberaula folgte der Aufforderung zum Halten nicht und fuhr stattdessen in einen zugewachsenen Feldweg. Nach etwa 150 Metern endete die Fahrt, nachdem das Auto einen etwa vier Meter hohen Abhang hinuntergefahren und dort liegen geblieben war.

Die vier Insassen flüchteten nach Angaben der Polizei allesamt. Drei von ihnen konnten allerdings unweit der Unglücksstelle gestellt werden. Der Unfallfahrer aber war bis zum Sonntagmorgen noch flüchtig, jedoch steht seine Identität nach derzeitigem Ermittlungsstand zweifelsfrei fest. Die Fahndung dauerte am Morgen noch an.

Ein Strafverfahren wegen Unfallflucht und des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurde eingeleitet.

Der Sachschaden wird auf 3100 Euro geschätzt.

Hinweise nimmt die Polizei in Bad Hersfeld unter 06621 / 932-0 entgegen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.