Zahl der Neuanmeldungen steigt

ROF-Kennzeichen sind weiter stark nachgefragt

Hersfeld-Rotenburg. Die Nachfrage nach Unterscheidungskennzeichen mit dem Kürzel ROF ist im Landkreis nach wie vor ungebrochen, wie die aktuellen Zulassungszahlen von Fahrzeugen verdeutlichen.

So sind laut Landratsamt aktuell, vier Jahre nach der Wiedereinführung des Kennzeichens, mehr als 8500 Fahrzeuge mit ROF zugelassen. Vor einem Jahr waren es dagegen nur knapp  6000. Insgesamt sind im Landkreis aktuell über 113.00 Fahrzeuge zugelassen.

Obwohl das Kennzeichenkürzel HEF somit nach wie vor stark überwiegt, sei die Nachfrage nach dem Regionalkürzel ROF aber ungebrochen, sagt Michaela Casper vom Bürgerservicebüro in Rotenburg. Allerdings würde vor allem bei Neuzulassungen das seit 2013 wieder erlaubte ROF gewählt.

Ummeldung vielen zu teuer

Casper begründet das mit den Gebühren, welche bei einer Ummeldung fällig werden: „Anfangs wollten vor allem viele ältere Rotenburger, die das Kennzeichen ROF noch von vor der Gebietsreform im Jahr 1972 kannten, ihr Auto ummelden. Angesichts der Gebühren von 40 Euro für die Ummeldung und weiteren Kosten für neue Schilder machen das aber immer weniger“, erklärt Casper.

Während Autofahrer grundsätzlich zwischen ROF und HEF wählen könnten, gebe man für Kurzzeit- und Ausfuhrkennzeichen in Rotenburg nur noch ROF aus.

Oft habe die Anmeldung eines ROF-Autos aber ganz praktische Gründe: Da es deutlich mehr vergebene Kombinationen mit dem alten Hersfelder Kennzeichen gebe, seien auch viele Wunschkennzeichen mit dem bekannten HEF-Kürzel nicht mehr verfügbar. Man weise die Kunden dann darauf hin, wenn ihr gewünschtes Kennzeichen mit der Kombination ROF noch frei ist. Auch viele Hersfelder entschieden sich deshalb spontan um, erläutert Casper.

Mehr lesen Sie in unserer gedruckten Ausgabe und im ePaper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.