13.000 Euro Schaden

Serie von Benzindiebstählen: Polizei fasst 22-Jährigen

Kirchheim. Die Polizei hat einen 22-Jährigen aus dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg gefasst, der serienweise Superbenzin aus Autos abgezapft haben soll.

13 Taten und 13.000 Euro Schaden werden dem polizeibekannten Mann vorgeworfen.

Von Mitte April bis Mitte Mai wurden in der Kerngemeinde Kirchheim die Tanks von Autos angebohrt, um an das Superbenzin zu gelangen. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizeistation in Bad Hersfeld soll der 22-Jährige nachts in den Straßen von Kirchheim unterwegs gewesen sein -  zu Fuß oder mit einem Fahrrad. Dabei hatte er immer einen Autowagenheber, eine Akkubohrmaschine und leere Fünf-Liter-Ersatzkanister. Wenn er eine günstige Tatgelegenheit sah, schnappte er sich den Wagenheber, hob die Autos an und kroch unter die Autos. Das Superbenzin ließ er dann in die Kanister laufen.

Hinweise, die nach Medienaufrufen eingingen, führten zu dem arbeitslosen Mann. Der ist kein Unbekannter. Er ist bereits in 21 Fällen durch verschiedene Eigentumsdelikte bei der Polizei in Erscheinung getreten. Da er kein Auto besitzt, geht die Polizei davon aus, dass der Sprit für das Auto seiner Freundin gedacht war. Bei der Vernehmung gab er an, dass beide unter chronischem Geldmangel litten.

Die Polizei vermutet noch weitere Benzindiebstähle dieser Art in Kirchheim und in Nachbargemeinden. Geschädigte möchten sich daher bitte mit der Polizei in Bad Hersfeld in Verbindung setzen (Tel.: 06621/932-0).

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.