HKZ und Kreiskrankenhaus nicht beteiligt

Auch Ärzte des Hersfelder Klinikums streiken am Mittwoch, in Rotenburg wird gearbeitet

Die Ärztegewerkschaft Marburger Bund hat für den morgigen Mittwoch die Ärzte in kommunalen Kliniken zum Warnstreik aufgerufen.

Daran beteiligen werden sich voraussichtlich auch Ärzte des Bad Hersfelder Klinikums, wie Geschäftsführer Martin Ködding mitteilt. Die Versorgung der Patienten sei sichergestellt. Das Klinikum bittet jedoch um Verständnis, falls geplante Termine und Eingriffe streikbedingt verlegt werden. Das Herz- und Kreislaufzentrum in Rotenburg wird laut Klinikum nach allen vorliegenden Informationen wohl nicht vom Streik betroffen sein.

Im Rotenburger Kreiskrankenhaus, das unter der Trägerschaft des evangelischen Diakonievereins steht, wird nicht gestreikt.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.