490 Gäste beim Neujahrsempfang

Werbegemeinschaft Philippsthal: „K+S sichert Wohlstand“

+
Volles Haus beim Neujahrsempfang der Werbegemeinschaft Philippsthal: In der Kreuzberghalle sangen 490 Gäste das Steigerlied. Glück auf!

Philippsthal. Das war der erste gesellschaftliche Höhepunkt im neuen Jahr. 490 Gäste kamen am Samstag zum 20. Neujahrsempfang der Werbegemeinschaft Philippsthal in die Kreuzberghalle.

Uwe Kondziella, 1. Vorsitzender der Werbegemeinschaft, sprach in seinem Grußwort auch den Höhepunkt im letzten Jahr, die Philippsthaler Fachausstellung (PhiFa), an: „Die PhiFA stand unter der Schirmherrschaft des K+S-Direktors Christoph Wehner. Vielen Dank für die angenehme Zusammenarbeit. Nach monatelanger Planung und Vorarbeit strömten die Besucher in den Schlosspark. Im Hinblick auf die Ausstellerzahlen konnten wir ein leichtes Plus verzeichnen. Dem Hauptsponsor Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg war der Auftritt „Cook & Comedy“ mit Markus Krebs und Christoph Brand zu verdanken. Olli Martinek moderierte mit Herz und Schnauze.“

Top-Veranstaltung in diesem Jahr werde sicherlich der Oldtimertag am 5. Juni sein. „Das Fahrzeug, das Sie dort draußen stehen sehen, kann schon bald das Ihre sein. Wir laden Sie ganz herzlich ein, uns am ersten Junisonntag einen Besuch abzustatten und mit ein bisschen Glück können wir Sie dann vielleicht bei unserem nächsten Oldtimerevent 2018 als stolzen Oldtimerbesitzer und Aussteller begrüßen“, machte Uwe Kondziella auf den Oldtimertag neugierig.

Auch viel Prominenz genoss den Neujahrsempfang. In den Grußworten sprachen alle über die aktuelle Diskussion zur Laugenversenkung durch K+S. Die Kali-Industrie sichere den wirtschaftlichen Wohlstand in der Region und Arbeitsplätze noch für die nächste Generation. Dazu passend sang das Publikum natürlich das Steigerlied.

Mehr in der Hersfelder Zeitung am Dienstag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.