Treffpunkt netter Leute - Buchgalerie Berge in Rotenburg

+
Inhaber Stefan Berge und Buchhändlerin Evelin Wilke möchten noch viele Leseratten mit Ihrem Angebot erreichen.

Die Welt der Bücher verstehen lernen, das kann man in der Buchgalerie Berge in Rotenburg im Steinweg. Die Buchhandlung mit Tradition bietet aber noch viel mehr.

So zum Beispiel den Kartenvorverkauf für eine Vielzahl von Veranstaltungen bis hin zu antiquarischen Buchbestellungen.

Übrigens wird fast jedes lieferbare Buch über Nacht ohne Mehrkosten für den Kunden durch die Buchgalerie Berge beschafft. Da Bücher in Deutschland der Preisbindung unterliegen, haben sie überall den gleichen Preis, auch bei Online-Händlern.

Im Fachhandel spart man dagegen noch die sonst üblichen Versandkosten. Geboten wird auch ein Hörbuchportal mit allen Hörbüchern zum Probehören, das kostenlose Einpacken als Geschenk, die Anlieferung in Rotenburg und Umgebung, Bilderverkauf und Ausstellungen oder Büchertische bei Veranstaltungen.

Die Buchgalerie Berge - Ein junges, aber erfahrenes Team mit kreativem und beständigem Bestreben, den Büchern in Rotenburg ein „Zuhause“ zu geben. Die gemütliche Atmosphäre gibt dafür schon mal den richtigen Rahmen.

www.buchgalerie-berge.de

Die Aktion ist abgelaufen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.