In dritter Generation - Fleischerei Holzhauer, Bebra-Weiterode

+
Das für herausragende Spezialitäten bekannte Holzhauer-Team: Ruth Holzhauer, Axel Spangenberg, Michelle Bell, Daniela Herrmann, Carsten Hacker und Uwe Holzhauer (von links). Es fehlt Nicol Reclik.

Seit über 80 Jahren gibt es in Weiterode die Metzgerei Holzhauer, in dritter Generation geführt von Uwe und Ruth Holzhauer.

Aus nah und fern kommen Kunden, um den sensationellen Fleischsalat, die preisgekrönte „Ahle Wurscht“ und das herausragende feine „Gehacktes“ zu kaufen.

Alles wird hergestellt aus ständig frisch angeliefertem Fleisch von in der Region gemästeten und von der Schlachterei Kohrock verarbeiteten Tieren.

Doch nicht nur die geschmackvollen Produkte ziehen die Kunden an – unter ihnen Altlandrat Dr. Karl-Ernst Schmidt und viele Künstler, die in Ellis Saal auftreten.

Ruth Holzhauer und ihre Verkäuferinnen setzen hinter der Theke auch auf Kompetenz, Freundlichkeit, Herz und Humor, so dass gilt, was ein langjähriger Kunde so ausdrückt: „Diesen Laden kann man nur mit einem Lächeln im Gesicht verlassen!“ (zwa)

Die Aktion ist abgelaufen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.