Schuhhaus Ebert in neuen Räumlichkeiten

+
Das Ebert-Team: Magda Kalisch (jeweils von links, hinten), Natalia Friesen, Renate Stampe, Birgit Heyer, Nadine Sukkau, Anke Lingelbach, Berthold Ebert, Yvonne Schumann, Martina Wittenberg, Claudia Holzhauer, Carola Hohmann (vorne), Uschi Ebert, Isabelle Özgen und Ursula Emde.

Seit über einem Jahr präsentiert sich das alteingesessene, inhabergeführte Schuhhaus Ebert in neuen Räumlichkeiten ...

... in Bebras neuem Einkaufszentrum „das be!“ – noch schöner, noch größer und mit einer noch nie dagewesenen Auswahl an hochaktuellen, modischen und praktischen Markenschuhen.

„Unsere altbewährten Marken wie Rieker, Ara oder Gabor, aber auch neue Trend-Marken wie Charme oder Skechers und die Kinderschuh-Marken Lurchi und Superfit kommen bestens bei unseren Kunden an!“, berichten Berthold und Uschi Ebert.

Für sie und ihr Team stehen darüber hinaus gute Beratung, Kundenfreundlichkeit, bester Service, Qualität und immer wieder Qualität, in die man direkt hineinschlüpfen kann, im Vordergrund. Deshalb liegt nichts näher als der Gang zu Ebert, wenn es um gutes Gehen geht.
Alle Mitarbeiter freuen sich auf Ihren Besuch! (zwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.