Modern, jung, qualitativ hochwertig - Technische Orthopädie an der Fulda

Das Team der Technischen Orthopädie in Rotenburg von links nach rechts: Max Feger, Laura Kern, Carina Oehl, Vanessa Wittich, Alina Pampuch, Jens Gärtner, Sebastian Kellner

So präsentiert sich die technische Orthopädie in Rotenburg. Der Ausbildungsbetrieb mit 14 Mitarbeitern stellt die persönliche Beratung und Versorgung mit fachmännisch hergestellten Medizinprodukten, Kompressionsstrümpfen, Bandagen und Einlagen ganz oben an.

In der hauseigenen Werkstatt leisten eigene Orthopädietechniker in enger Abstimmung mit Ärzten und Therapeuten echte Maßarbeit und versorgen die Kunden ganz individuell mit Orthesen und Prothesen.

Moderne Hightech bis hin zum berührungslosen Vermessen mittels digitaler Bodytronic-Messsysteme für perfekte Passform und zur frühzeitigen Erkennung von Venenleiden oder computergestützte dynamische Fußdruckmessung zur Herstellung individueller Einlagen, hier findet jeder die passende Versorgung.

Die freundlichen Techniker oder Berater kommen auch gern ins eigene Heim, um Anpassungen oder Nacharbeiten durchzuführen. „Die Wünsche unserer Kunden bestimmen unser tägliches Handeln“, sagt Simone Mayr-Schorr.

http://www.tof-online.de/

Die Aktion ist abgelaufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.