Lane stellt neues Album vor

Hardrock-Band aus Bad Hersfeld veröffentlicht zweite Platte im November

Spielt im November in Bad Hersfeld: Die Hard-Rock-Formation „Lane“ um Frontsänger Dirk Licht (rechts) stellt ihr neues Album „Supernatural“ vor. Foto: nh

Bad Hersfeld. Die Bad Hersfelder Rockband „Lane“ veröffentlicht im November ihr neues Album „Supernatural“. Dies ist die zweite Platte der Band, die im vergangenen Jahr mit dem Deutschen Rock- und Pop-Preis in Ludwigshafen unter anderem für das beste Hardrock-Album ausgezeichnet wurde.

Das erste Album „Diced“ erschien 2007. Bereits ein Jahr später war die Band europaweit unterwegs.

Lane wird ihre neuen Lieder live in Bad Hersfeld vorstellen. Los geht es am Samstag, 15. November, ab 20 Uhr im Irish Pub „O’ Sullivan’s“ in der Bismarkstraße 7 in Bad Hersfeld.

Mal rockig, mal ruhiger

Die 2004 in Bad Hersfeld gegegründete Band zählt sich selbst zum Musik-Genre Melodic Rock. Sie spielt eigene und Cover-Songs. Dabei halten sich rockige und balladeske Stücke die Waage, wobei es den rockigen Musikstücken noch an „echter Durchchlagskraft“ mangele, wie Peter Groß vom Magazin „Rock it“ schreibt. Die Zeitschrift „Break out“ bezeichnet Lane als „zeitweise etwas plüschig und soft“, was aber für ihr Genre in Ordnung sei. Seit 2012 musizieren die Hard-Rocker in der derzeitigen Formation: Sänger und Frontmann Dirk Licht, Teo Todorov an der Gitarre, den Bass spielt Andy Sauer. Micha Grenzebach bedient das Keyboard, und Kai Scheffer sorgt für Schlagzeug-Rhythmen. (sar)

Informationen zu Auftritt und Band: Auf der Homepage oder auf Facebook.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.