Irischer Musiker Kieran Goss in Licherode - Bilder und Essen von der Grünen Insel

Lange Nacht der Lieder

Einer der nationalen Schätze Irlands: So betitelte die Irish Times den Sänger Kieran Goss. Am 11. Januar spielt er gemeinsam mit Siregreen im Umweltbildungszentrum. Foto: nh

licherode. Zur zweiten Langen Nacht der Lieder lädt das Umweltbildungszentrum Licherode für Montag, 11. Januar, ab 19.30 Uhr ein. In der Reihe „Kultur am Ende der Straße“ spielt dann Kieran Goss, einer der ganz großen Musiker Irlands, im Pavillon, heißt es in einer Pressemitteilung des Umweltbildungszentrums. Zuvor wird Lokalmatador Shiregreen alias Klaus Adamaschek Lieder seiner brandneuen Live-CD vorstellen. Dazu gibt es eine Fotoausstellung mit irischen Impressionen, und aus der Küche kommen irische Spezialitäten.

Kieran Goss gilt als einer der besten Sänger und Liederschreiber Irlands und ist dort eine Institution, heißt es in der Ankündigung.

Shiregreen wärmt auf

In seiner mehr als 20-jährigen Karriere hat er mehrere Platinalben erhalten, und seine Songs mit einfachen, aber mitreißenden Melodiebögen begeisterten Fans weltweit. Die Zeitung Irish Times feierte Goss als einen der nationalen Schätze Irlands. In Licherode wird Kieran Goss von Gary Hughes am Kontra-bass und Ann Kinsella mit ihrem Gesang begleitet.

Als Aufwärmer wird Shiregreen auftreten. Klaus Adamaschek aus Rotenburg wird ein Kurzprogramm mit eigenen Liedern von seiner neuen Live-CD „The toolhouse sessions“ präsentieren, die im Januar 2010 erscheint. Unterstützt wird er bei seinen Folk-Songs von Paul Adamaschek, der seinen Vater virtuos an Klavier, Bass und Percussion begleitet.

Den bildlichen Hintergrund bietet die Fotoausstellung „Impressionen aus Irland“, die Ilona Heußner und Angelika Adamaschek für den Pavillon zusammengestellt haben.

Besucherzahl begrenzt

Der Eintritt für die „Lange Nacht der Lieder“ beträgt 18 Euro, darin enthalten sind auch ein Guinness oder ein anderes Getränk zur Begrüßung und Irish Stew oder vegetarische Kartoffelsuppe am späteren Abend. Einlass ist ab 19 Uhr, das Programm beginnt um 19.30 Uhr. Die Zahl der Plätze ist auf 60 begrenzt, so dass man sich schnell um Karten bemühen sollte, rät der Veranstalter. Karten gibt es beim Umweltbildungszentrum Licherode unter 0 56 64/ 9 48 60, E-Mail: oekonetz.licherode@t-online.de (red)

Kontakt: Umweltbildungszentrum Licherode, 0 56 64/ 9 48 60, Fax 0 56 64/94 86 40, E-Mail: oekonetz.licherode@t-online.de, www.oekologische-bildung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.