1. Startseite
  2. Lokales
  3. Rotenburg / Bebra

Oberstoppel wird am Samstag als „Dolles Dorf“ im Fernsehen vorgestellt

Erstellt:

Kommentare

Ortschronist Thomas Schmidt stellte dem HR-Fernsehteam die Langen Steine vor.
Ortschronist Thomas Schmidt stellte dem HR-Fernsehteam die Langen Steine vor. © Brunhilde Miehe

Oberstoppel ist ein „Dolles Dorf“. Zum Besuch des Hessischen Rundfunks zeigten die Bürger, was Oberstoppel zu bieten hat.

Oberstoppel – In Windeseile hatte sich am Donnerstagabend in Oberstoppel herumgesprochen, dass der Ortsteil von Haunetal als „Dolles Dorf“ gezogen wurde. Und so hatten sich bald über 40 Oberstoppler im DGH eingefunden, um das Team vom Hessischen Rundfunk zu begrüßen, und um abzusprechen, wie man am besten den Ort vorstellen könnte.

„Und halb Stoppel war bestimmt heute Morgen beim Friseur!“, meinte Ortschronist Thomas Schmidt scherzhaft, der zusammen mit Ortsbeiratsmitglied Sophia Brehm das HR-Team am Freitag durch das Dorf führte. Zuerst stellte man die „Langen Steine“ vor. Dort fand sich auch Haunetals Bürgermeister Timo Lübeck ein. Danach wurde die im vorigen Jahr neu gestaltete Teichanlage präsentiert. Marlis Keth stellte sich hier in der etwa 100 Jahre alten heimischen Tracht der Großmutter ihres Mannes vor. Auch das benachbarte im Jahr 2016 renovierte und zu einem Feriendomizil umgebaute Jahnhaus fand noch Beachtung.

Elisabeth Keth berichtete vor der Kirche vom Jakobustag.
Elisabeth Keth berichtete vor der Kirche vom Jakobustag. © Brunhilde Miehe

Marion Diekel vom Stoppeler „Offenen Lebenshof“ zeigte einige ihrer etwa 100 Tiere, bevor Küsterin Elisabeth Keth vor der Kirche über den Jakobustag (25.7.) berichtete, an dem der Legende nach ein schweres Unwetter Oberstoppel verwüstet hatte und demzufolge bis zur Gegenwart an diesem Tag immer ein Gottesdienst abgehalten wird. Margarethe Brehm, die bis voriges Jahr das bekannte Café „Gänsehöfchen“ bewirtschaftete, bereitete dem Team – Reporter Ekkehard Drewes, Kameramann Mario Canu, Ton Mark Hammerl und Frank Erftemeier (Licht) – dann ganz privat ein leckeres Mittagessen.

Theatergruppe und Gemeinschaftsbild: Oberstoppel ist „Dolles Dorf“

Spielende Kinder auf einer Baustelle wurden ebenso gefilmt wie der letzte Milchbauer des Ortes Peter Heimroth und ein Imker. Einige Mitglieder der Theatergruppe zogen ihre Kostüme an und wiesen auf der Burg Hauneck auf ihr Theaterspiel hin.

Gegen 16 Uhr fanden sich schließlich alle Stoppeler zum Gemeinschaftsbild beim DGH ein, sodass das HR- Team voll des Lobes über das engagierte und interessante Dorf Oberstoppel wieder abzog. Am heutigen Samstag wird der Bericht um 19.30 Uhr in der Hessenschau zu sehen sein. (Brunhilde Miehe)

Auch interessant

Kommentare