50 Jahre DLRG in Obersuhl: Der Nachwuchs steht im Mittelpunkt

Lebensretter von morgen

Zugabe: Die Blue Man Group passte ganz besonders gut ins blau dekorierte Bürgerhaus und erhielt für wilde und exakte Trommelschläge auf Abflussrohren viel Applaus.

Obersuhl. Diesem Verein ist es ernst mit der Nachwuchsarbeit: Beim Festkommers zum 50-jährigen Bestehen rückte die DLRG-Ortsgruppe Obersuhl am Samstagabend im Bürgerhaus die Lebensretter von morgen ins Rampenlicht.

Nicht nur als Bühnenstars, sondern auch an der Seite von Moderator Jürgen Brill oder beim kurzweiligen Rückblick der Vereinsgeschichte standen Kinder und Jugendliche im Mittelpunkt des runden Geburtstags. Und das aus gutem Grund. Denn im zweitgrößten Obersuhler Verein mit 418 Mitgliedern sind sie zu 50 Prozent vertreten. Das betonte Vorsitzender Michael Kaufmann und erklärte auch gleich den Grund für diese große Resonanz. „Wir als DLRG stellen kostenlos die Badeaufsicht und sorgen für Spiel, Spaß und gute Laune.“

Seit vergangenem Jahr bietet die DLRG mit der Gemeinde Wildeck „Tobe-Nachmittage“ an und übernimmt die Regie bei Kindergeburtstagen im Hallenbad. „So haben wir etwa 1000 Euro an Einnahmen der Gemeinde übergeben“, erklärte der Vorsitzende. Kaufmann überreichte beim Festkommers fünf „Sorglospakete“ an den Ersten Beigeordneten der Gemeinde, Rainer Luckhardt. Mit den Gutscheinen im Wert von 500 Euro sollen sozial schwache Familien Angebote der Ortsgruppe für ein Jahr in Anspruch nehmen können. Knapp drei Stunden feierte die DLRG mit vielen Freunden und Ehrengästen. Als „Momente, um stolz und dabei gewesen zu sein“, beschrieb sie der Vorsitzende. In einem tollen Film „Wir sind die DLRG“ zeigte die Ortsgruppe ihre vielfältigen Aktivitäten. Heike Gerlach und Sabine Schade zeigten in einer pfiffigen Modenschau die Trends der DLRG-Outfits. „Opa“ Bernhard Gräf und seine Bühnen-Enkelin Anika Bachmann ließen mit Christine Rinner die Geschichte der DLRG-Ortsgruppe lebendig werden. Und auch da kamen die Kleinen von Seepferdchen und Co. wieder zu Wort. (bf) WEITERE BERICHTE

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.