Wieder Heiligabend-Gottesdienst in Lutherkirche

Leere Hände - erfüllte Herzen

Rotenburg. Die Evangelische Martin-Luther-Gemeinde Rotenburg lädt auch in diesem Jahr Interessierte ein, den Mitternachtsgottesdienst an Heiligabend mit vorzubereiten. „Menschen, die mit ihrem Instrument mitspielen möchten, sind ebenso willkommen wie Menschen, die in einem kleinen Hintergrundchor den Gesang der Gemeinde verstärken“, sagt Pfarrer Lars Niquet.

Leere Hände – erfüllte Herzen. Das ist in diesem Jahre das Thema des Mitternachtsgottesdienstes. Er beginnt um 24 Uhr. „Wir gehen aus von der Erzählung der Hirten von Bethlehem, die genau auf diese Weise zur Krippe kommen – so wie wir an Heiligabend auch“, erläutert der Pfarrer. Besinnliche und lebendige Texte, gemeinsames Brotteilen und passende Lieder bilden den Rahmen des Mitternachtsgottesdienstes.

Himmel und Erde

Zu den Liedern werden laut Niquet Klassiker der vergangenen Jahre gehören (Feliz Navidad, Mary´s Boy Child, So this is Christmas), aber genauso auch vertraute und neue Lieder, die zum Thema des Gottesdienstes passen - zum Beispiel Go, tell it on the mountain, Da berühren sich Himmel und Erde, Asante sana Yesu oder Selig seid Ihr.

Erste Probe am Freitag

Die erste Probe findet am Freitag, 18. Dezember, ab 19.30 Uhr im Gemeindezentrum Hochmahle, Martin-Luther-Straße 20, statt. Eine weitere Probe soll am Montag, 21. Dezember, ab 19.30 Uhr sein. Am 23. Dezember findet schließlich die Generalprobe statt. Die Uhrzeit wird gemeinsam festgelegt.

„Die Vorbereitung und Feier des Mitternachtsgottesdienstes ist jedes Jahr eine ganz eigene, kreative und besondere Weise, Weihnachten zu feiern“, sagt Pfarrer Niquet. „Wer Lust hat, uns dabei zu begleiten beziehungsweise zu verstärken, ist auch in diesem Jahr herzlich willkommen.“ (m.s.)

Kontakt: Pfarrer Lars Niquet, Telefon 06623/2797, Fax: 918783, E-Mail: Pfarramt.Rotenburg-Martin-Luther@ekkw.de oder lutherkirche@ekkw.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.