Stromkasten und Baum bremsten Fahrzeug

Auto drohte in Friedlos auf die B27 abzustürzen

+
In der Straße Am Giegenberg in Friedlos drohte eine Autofahrerin mit ihrem Wagen die Böschung hinabzufallen.

Friedlos. Zu einem ungewöhnlichen Unfall ist es am Mittwoch gegen 15 Uhr im Wendehammer der Straße Am Giegenberg in Friedlos gekommen.

Die Fahrerin (66) eines Audis kam laut Polizei aus bisher ungeklärter Ursache direkt im Wendehammer beim Wenden von der Fahrbahn ab und schoss mit ihrem Fahrzeug über die Fahrbahnbegrenzung hinaus. 

Im weiteren Verlauf touchierte der Audi einen Stromkasten und prallte frontal auf eine Tanne, die den Absturz des Fahrzeugs über einen Abhang auf die darunter verlaufende B 27 verhinderte. Bei dem Unfall wurde die Fahrerin in ihrem Fahrzeug eingeschlossen und konnte erst von der Feuerwehr unverletzt aus ihrer misslichen Lage befreit werden. 

Zum Einsatz rückten 40 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Reilos, Friedlos und Bad Hersfeld, ein Rettungswagen und der Notarzt sowie eine Streife der Polizeistation Bad Hersfeld aus. 

Die Höhe des Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden, am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Feuerwehr nahm auch ausgelaufene Betriebsstoffe auf. (yk)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.