Bewerber diskutieren in der Besengrundhalle in Tann

Spannung vorm Bürgermeister-Forum in Ludwigsau

Ludwigsau. In der Besengrundhalle in Ludwigsau-Tann findet am Donnerstag, 22. März, das mit Spannung erwartete Diskussionsforum der Hersfelder Zeitung zur Bürgermeisterwahl am 8. April statt. Es ist das erste direkte Aufeinandertreffer aller fünf Kandidaten.

Um die Nachfolge von Bürgermeister Thomas Baumann, der nach knapp 24 Jahren im Amt nicht mehr zur Wiederwahl antritt, bewerben sich Martin Grebe aus Rohrbach, Wilfried Hagemann aus Friedlos, Tino Hölzer aus Meckbach, Frank Rößing aus Rohbach und Daniel Stange aus Friedlos. Alle fünf Kandidaten treten als unabhängige Bewerber an und werden von keiner Partei unterstützt. Moderiert wird die Veranstaltung von HZ-Redaktionsleiter Kai A. Struthoff. Er hat bereits im Vorfeld der Veranstaltung zahlreiche Fragen von interessierten Bürgern an die Kandidaten erhalten.

Das Interesse am HZ-Forum ist groß, wie erste Reaktionen zeigen. In der Besengrundhalle stehen gut 300 Sitzplätze zur Verfügung. Frühzeitiges Erscheinen sichert daher die besten Plätze. Auch die Parkplätze an der Besengrundhalle sind begrenzt. Es bietet sich daher an, Fahrgemeinschaften zu bilden. 

Die Freiwillige Feuerwehr bietet außerdem vor und nach der Veranstaltung einen kostenlosen Shuttle-Service zum Brunnenplatz in Tann an. Die Halle ist ab 18.30 geöffent, das Forum beginnt um 19.30 Uhr. (red/kai)

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.