Schwerer Unfall mit drei Fahrzeugen

Holzlaster stieß mit VW-Bus zusammen: Unfall zwischen Ersrode und Beenhausen

+
Unfall zwischen Ersrode und Beenhausen

Ludwigsau. Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Dienstagmittag gegen 13.30 Uhr auf der L 3254 zwischen Beenhausen und Ersrode gekommen

Wie die Polizei mitteilte, befuhr der Fahrer eines voll beladenen Langholzlasters mit seinem Fahrzeug die L 3254 von Ersrode in Richtung Beenhausen. Hinter dem Langholzlaster fuhr ein Ford SUV. Zum gleichen Zeitpunkt befuhr die Fahrerin eines VW-Transporters die Landstraße in Richtung Ersrode. Als der VW-Transporter und der Laster auf gleicher Höhe waren, kam es aus bisher ungeklärter Ursache zu einem Zusammenstoß beider Fahrzeuge. 

Dabei wurde bei dem Transporter das linke Vorderrad abgerissen und die Fahrerseite stark eingedrückt. Der Transporter schleuderte am Langholzlaster vorbei, kam dabei auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit dem Ford zusammen, der durch die Wucht des Aufpralls auf ein Feld schleuderte und dort umkippte. Der Fahrer des Lasters versuchte noch, sein Fahrzeug abzufangen, kam dabei auf die Bankette, rutschte in den Flutgraben und kippte ebenfalls auf ein Feld, wobei er die Ladung verlor, die sich auf das Feld verteilte. 

Unfall zwischen Ersrode und Beenhausen

Bei dem Unfall wurden der Fahrer des Langholzlasters, die Fahrerin des VW-Transporters und der Fahrer des SUV verletzt, sie mussten mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gefahren werden. Die Feuerwehren aus Ludwigsau und Rotenburg wurden zur Unfallstelle gerufen, um ausgelaufene Betriebsstoffe aufzunehmen. Die Höhe des Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die L 3254 in beide Richtungen voll gesperrt werden. (yk)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.