Margot Käßmann spricht am Trotten-Kreuz

Margot Käßmann

Imshausen. Dr. Margot Käßmann hält in diesem Jahr die Rede zur Gedenkfeier für Adam von Trott und seine Freunde im Widerstand. Die Veranstaltung mit der bundesweit hoch geschätzten Theologin findet am Mittwoch, 20. Juli, ab 18 Uhr am Trotten-Kreuz in Imshausen statt.

Der SPD-Unterkreis Rotenburg und die Stiftung Adam von Trott laden dazu ein.

Die Veranstalter weisen darauf hin, dass voraussichtlich nicht für alle Besucher Sitzplätze zur Verfügung stehen werden. Das Mitbringen eines Wetterschutzes sei empfehlenswert. Eine Gesprächsrunde findet im Anschluss in der Kommunität Imshausen statt.

Seit 1984 gibt es die jährliche Gedenkfeier, die an das gescheiterte Attentat auf Hitler am 20. Juli 1944 und die daran Beteiligten erinnert. Die Veranstaltungen sollen dafür sensibilisieren, aus der Erinnerung heraus Gegenwart und Zukunft mit Zivilcourage und Engagement zu gestalten, heißt es in der Einladung der Veranstalter.

Dr. Margot Käßmann war Landesbischöfin von Hannover und EKD-Ratsvorsitzende. Dieses Amt hatte sie nach einer Alkoholfahrt 2010 aufgegeben. Derzeit ist sie Gastdozentin an der Ruhr-Universität in Bochum. (sis)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.