Arbeitslosenquote sinkt auf 5,2 Prozent

Mehr Langzeitarbeitslose im Kreis Hersfeld-Rotenburg

Hersfeld-Rotenburg. Die Frühjahrsbelebung am Arbeitsmarkt hat sich im April nun auch im Kreis Hersfeld-Rotenburg bemerkbar gemacht.

Die Arbeitslosenquote ist im abgelaufenen Monat um 0,3 Prozentpunkte auf 5,2 Prozent gesunken. Das teilte die Arbeitsagentur Bad Hersfeld-Fulda mit. Aktuell sind in Hersfeld-Rotenburg 3250 Menschen ohne Anstellung, 174 weniger als noch im März.

Im Vergleich zum Vorjahr ist jedoch die Zahl der Langzeitarbeitslosen gestiegen. Das Jobcenter des Landkreises betreut derzeit 2062 Menschen im Bereich der Grundsicherung. Ihre Zahl ist binnen Jahresfrist um 8,4 Prozent gestiegen.

Einen Anteil daran haben laut Arbeitsagentur auch syrische Flüchtlinge, die durch das beschleunigte Anerkennungsverfahren einen schnellen Zugang Arbeitsmarkt erhalten. Wer von ihnen keine Arbeit findet, erhält Grundsicherung.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.