Michael Roth bei Koalitionsverhandlungen: Standortentscheidung ist Thema

Berlin / Rotenburg. Der Heringer Bundestagsabgeordnete Michael Roth (SPD) nimmt an den Koalitionsverhandlungen im Bund teil. Er gehört der Arbeitsgruppe für Auwärtiges, Verteidigung und Entwicklungszusammenarbeit an.

Bei der ersten Verhandlungsrunde am gestrigen Freitag seien nur die grundsätzlichen Themen abgesprochen worden, die ab kommenden Donnerstag verhandelt werden. Auch das Stationierungskonzept der Bundeswehr soll besprochen werden, sagte Roth auf Anfrage.

Die SPD wolle erreichen, dass es noch einmal überprüft wird. Auf einzelne Kasernen werde bei den Koalitionsverhandlungen aber sicher nicht eingegangen. Die geplante Schließung der gerade modernisierten Alheimer-Kaserne in Rotenburg steht in der Kritik. (mcj)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.