Mietfreies Büro: Erlebnisregion zieht ins HKZ

Neues Büro: Zum Umzug des Vereins Erlebnisregion Mittleres Fuldatal kamen, von links, Rotenburgs Bürgermeister Christian Grunwald, Geschäftsführerin Nancy Konradt, Frank Naumann von „Gutes aus Waldhessen“, Ronshausens Bürgermeister Markus Becker und HKZ-Geschäftsführer Ulrich Hornstein. Foto: Meyer

Rotenburg. Der Tourismus-Verein Erlebnisregion Mittleres Fuldatal ist in die Rotenburger Rodenbergklinik gezogen. Dort hat Geschäftsführerin Nancy Konradt ihr neues Büro eingerichtet.

Das Herz- und Kreislaufzentrum stellt dem Verein die Räumlichkeit mietfrei zur Verfügung. Damit spart der Verein die Kosten, die bislang für das Büro im Rotenburger Bürgerzentrum am Bahnhof entstanden, das der Stadt Rotenburg gehört. Außerdem will der Verein Synergien nutzen und mit der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit des HKZ zusammenarbeiten.

Aus Tradition gute Partner

Gemeinsam mit dem HKZ will Nancy Konradt künftig auch Veranstaltungen für die Region organisieren. HKZ-Geschäftsführer Ulrich Hornstein unterstützt den Verein gerne. „Wir sind aus Tradition gute Partner“, sagte er.

Die Erlebnisregion Mittleres Fuldatal vermarktet die Region touristisch. Nach dem Austritt der Kommunen rund um Melsungen sind noch Alheim, Bebra, Ronshausen und Rotenburg Mitgliedskommunen, außerdem rund 100 Betriebe.

Aus der Arbeit des Vereins ist zuletzt die Handwerk-Erlebnisroute hervorgegangen, ein Angebot für Gäste, die sich für das Handwerk in der Region interessieren. Konradt will künftig regionale Spezialitäten stärker in die touristische Vermarktung einbringen und sich intensiv dem Thema Wandern widmen. Außerdem warte das Urlaubsmagazin auf eine Neugestaltung.

Die Bürgermeister von Rotenburg und Ronshausen, Christian Grunwald und Markus Becker, halfen beim Umzug und sehen in dem Standortwechsel einen Gewinn. Markus Becker sieht positiv, dass das Machtloser Feriendorf nun wieder Mitglied im Verein ist - unsere Zeitung berichtete. Grunwald hofft, dass sich weitere Kommunen aus Hersfeld-Rotenburg dem Verein anschließen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.