Rotenburg an der Fulda

Schwerer Motorradunfall: Fahrer verliert Kontrolle - Rettungshubschrauber im Einsatz

Rettungshubschrauber und Krankenwagen im Einsatz
+
Rettungshubschrauber im Einsatz

Zu einem schweren Motorradunfall kommt es auf der K63 zwischen Wüstefeld und Rotenburg an der Fulda.

Am frühen Donnerstagabend (20.08.2020) kam es auf der K63 zwischen Wüstefeld und Rotenburg an der Fulda gegen 17 Uhr zu einem schweren Motorradunfall. Eine Gruppe Motorradfahrer aus dem Bremer Raum befuhr auf dem Weg zum Hotel am Ende einer Tagestour die K63 aus Wüstefeld in Richtung Rotenburg.

Im Eingang einer S-Kurve verlor ein Teilnehmer der Gruppe aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Motorrad und stürzte schwer. Bei dem Sturz wurde der Biker so schwer verletzt, dass er mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden musste. Das Motorrad wurde bei dem Unfall schwer beschädigt und musste abgeschleppt werden. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden. Während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme musste die K63 kurzfristig voll gesperrt werden. (ebb mit TVnews Hessen)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.