Musik und gute Laune

Burg-Herzberg-Festival: Die Hippies sind los

Breitenbach/H. Die ersten Besucher sind bereits am Dienstag angereist, am Donnerstag startete auch das Bühnenprogramm des Burg-Herzberg-Festivals.

Für ein langes Wochenende haben sich die Wiesen um den Hof Huhnstadt bei Breitenbach wieder in eine bunte Parallelwelt verwandelt. Bis zu 10.000 Besucher aus ganz Europa erwarten die Organisatoren des Hippie-Festivals, das erstmals 1968 gefeiert wurde.

Rund 50 Bands und Liedermacher treten bis Sonntag auf. Musiziert wird auch abseits der Bühne: Unser Bild zeigt Julian Kobler aus der Schweiz (rechts) gemeinsam mit Snack-Verkäufer und Herzberg-Urgestein „Gandalf der Bunte“ vor einem zum Wohnwagen umfunktionierten Holder-Einachsschlepper. 

Impressionen: Auftakt des Burg-Herzberg-Festivals 2015

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.