1. Startseite
  2. Lokales
  3. Rotenburg / Bebra

Nach Unfall in Harnrode: Polizei stellt alkoholisierte Fahrerin zu Hause

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nadine Meier-Maaz

Kommentare

Der Diesel-Diebstahl nahm in den vergangenen Wochen im Kreisteil Fritzlar-Homberg zu. (Symbolfoto)
Symbolfoto Polizei © Friso Gentsch/dpa

Nicht weit gekommen ist eine Unfallfahrerin aus Heringen offenbar trotz des Versuchs, das Geschehene zu vertuschen.

Harnrode - Eine 38-Jährige aus Heringen war laut Polizeimeldung am frühen Sonntagmorgen auf der Werrastraße in Harnrode unterwegs, als sie vermutlich aufgrund von Alkoholeinwirkung eine Verkehrsinsel übersah und Sachschaden verursachte.

Die Unfallverursacherin montierte nach dem Unfall die Kennzeichenschilder ab und ließ ihren Pkw in der Ortslage zurück. Anschließend wurde sie von einem Bekannten an ihre Wohnanschrift gefahren.

Einer Streife der Polizeistation Bad Hersfeld gelang es jedoch, das Auto ausfindig zu machen. Im weiteren Verlauf wurde die Pkw-Fahrerin an ihrer Wohnanschrift aufgesucht, eine Blutentnahme angeordnet und vorgenommen. Der Führerschein der Frau wurde sichergestellt.

Die 38-Jährige erwartet nun ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht und einer Trunkenheitsfahrt, heißt es.

Den Gesamtschaden, der bei dem Unfall entstanden ist, schätzt die Polizei auf circa 2000 Euro. (red/nm)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion