Mieter hatte Essen auf dem Herd vergessen

Nächtlicher Feuerwehreinsatz an der Dreherstraße - Polizei trat Tür ein

Bad Hersfeld. Polizei und Feuerwehr sind in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zu einem Mehrfamilienhaus an der Dreherstraße in Bad Hersfeld ausgerückt.

Gegen 1.30 Uhr hatte laut Polizeisprecher Manfred Knoch ein Anrufer einen piepsenden Rauchmelder, Essensgeruch im Haus und einen nicht öffnenden Mieter gemeldet.

Als auch der Polizeistreife niemand öffnete, traten die Polizisten die Tür ein.

Der Mieter der betroffenen Wohnung hatte offenbar Essen auf dem Herd vergessen, den Rauchmelder aus unbekannten Gründen aber nicht gehört und auch sonst nichts mitbekommen.

Die Feuerwehr lüftete die verrauchte Wohnung, der Mieter wurde laut Feuerwehrsprecher Marco Wenderoth wegen einer Rauchgasvergiftung behandelt.

Im Einsatz waren etwa 30 Einsatzkräfte der Kernstadtwehr und des Löschzugs Solztal (Sorga, Petersberg, Kathus). (nm)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.