Gilfershäuser Faschingsfreunde feiern ihre 30. Karnevalskampagne – Karten im Vorverkauf

Närrisches mit viel Musik

Stimmung und Schönheit: Auch exotische Tänze gibt es beim Fasching in Gilfershausen zu bewundern. Foto: nh

GILFERSHAUSEN. In Gilfershausen regieren wieder die Narren: Am Samstag, 13. Februar, wird das Dorfgemeinschaftshaus ab 20 Uhr zum großen Sitzungssaal der Gilfershäuser Faschingsfreunde. Beim über dreistündigen Nonstop-Programm soll das altehrwürdige Gemäuer bei Lachsalven und Juxraketen in seinen Grundfesten erzittern, versprechen die Veranstalter.

Bereits seit vielen Wochen wird dafür fleißig geprobt. Schließlich feiern die Gilfershäuser in diesem Jahr ihr 30-jähriges Faschingsbestehen. Mit von der Partie sind neben vielen anderen Akteuren auch wieder Hans und Elfriede, die das Dorfgeschehen närrisch betrachten sowie die nicht immer ganz braven Mädels Hertha, Lisbeth und Uschi.

Kunterbuntes Spektakel

Die bekannten „Jungbullen“ studieren gemeinsam mit den Gymnastikfrauen aus Gilfershausen erneut Musik, Tanz und Büttenreden ein. Veranstalter des kunterbunten närrischen Spektakels ist traditionell der Fußballclub Gilfershausen.

Stefan Groß, Vorsitzender des ebenso sportlichen wie närrischen Clubs, verspricht weitere Überraschungen: „Bei unserer 30. Karnevalskampagne wird garantiert kein Auge trocken bleiben – da können sich alle sicher sein.“ Lachen sei ja bekanntlich sehr gesund: „Wer mit uns Fasching feiert, tut also auch etwas für Körper und Geist“, sagt Stefan Groß.

Weiter geht’s mit DJ Friedhelm

Nach dem über dreistündigen Programm soll in Gilfershausen noch lange nicht Schluss sein: Bis in die frühen Morgenstunden will DJ Friedhelm im Anschluss mit den aktuellen Hits der Kampagne für beste Stimmung sorgen.

Die Eintrittskarten in Gilfershausen sind heiß begehrt – wer sich einen Platz sichern will, sollte deshalb im Vorverkauf zugreifen, raten die Veranstalter. Der beginnt am Dienstag, 9. Februar, ab 19 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus.

Beim Kinderfasching am Karnevalssonntag, 14. Februar, stehen ab 14.30 Uhr dann die Nachwuchsnarren auf der Bühne. Natürlich werden die Knaller des Vorabends noch einmal wiederholt. Neben Stimmung gibt es auch Kaffee, Kuchen und Musik.

Wer noch immer nicht erschöpft vom Feiern ist, kann sich beim Kehraus am Rosenmontag ab 17 Uhr im Sporthaus im wahrsten Sinne des Wortes den Rest geben. Die konditionsstarken Närrinnen und Narren beginnen traditionell mit Kaffee, Kuchen und Kreppeln und steigern sich dann zu geistigen Getränken. Dabei wechseln sich lustige Spiele mit musikalischen Einlagen ab. (pgo)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.