Schon jetzt über die Region hinaus bekannt

Premiumweg bei Nentershausen: Bei Wanderern sehr beliebt

+
Acht Kilometer ist der Premiumwanderweg bei Nentershausen lang: Er bietet tolle Aussichten, romantische Pfade und Einblicke in die Geschichte.

Nentershausen. Der neue Premiumwanderweg bei Nentershausen ist erst seit Oktober offiziell eröffnet, er hat sich aber schon jetzt als beliebte Strecke bei Wanderern auch außerhalb unserer Region herumgesprochen.

Genaue Zahlen gibt es nicht. Aber der Eindruck ist bei allen Beteiligten derselbe: der Weg erweist sich für die Gemeinde Nentershausen und die Region tatsächlich als neue Attraktion.

„Der Weg wird sehr gut angenommen, auch von Menschen, die von weiter her kommen“, betont der Nentershäuser Ortsvorsteher Kurt Gawletta. „Vor kurzem habe ich dort zum Beispiel eine Wandergruppe aus Hagen in Westfalen getroffen.“ Der Weg habe ja auch die zweitbeste Punktezahl aller Premiumwege in unserer Region erhalten. Die offizielle Bezeichnung des Weges lautet „Entdeckertour Tannenburg P 18“.

Nachdruck der Broschüren

Der Zweckverband Naturpark Meißner-Kaufunger Wald hatte den Weg im Auftrag der Gemeinde Nentershausen aufgebaut. „Wir registrieren eine gute Nachfrage nach Wanderkarten zu allen Premiumwanderwegen, auch zu dem Nentershäuser“, berichtet Anja Laun, die Leiterin des Naturpark-Infobüros in Berkatal-Frankershausen. Von der Broschüre, in der alle Premiumwanderwege der Region verzeichnet sind, hat der Naturpark bereits 4000 Stück verteilt. „Jetzt müssen wir nachdrucken“, sagt Laun. Mitarbeiter des Naturparks laufen die Premiumwege einmal im Jahr ab, um sie zu kontrollieren. Unterstützt werden sie oft von Bürgern vor Ort, die die Augen offenhalten, ob vielleicht irgendwo ein Schild fehlt oder sich andere Missstände eingeschlichen haben.

„Alle drei Jahre werden die Wege dann offiziell überprüft auf Herz und Nieren“, berichtet Laun. Ist alles in Ordnung, darf der Weg das Siegel behalten. Ist nicht alles in Ordnung, gibt es Punkteabzug oder das Siegel wird entzogen. Wanderer, denen Missstände auffallen, können sich über das Servicetelefon 05651/952125 beim Naturpark melden.

Tannenburg öffnet öfter

„Durch den Werra-Burgen-Steig und den neuen Premiumwanderweg kommen hier eindeutig mehr Gäste her“, sagt auch Stefan Ley von der Tannenburg. Die Zahl der Gäste ist so stark gestiegen, dass die Tannenburg seit diesem Frühjahr ihre Öffnungszeiten für die Besichtigung der Burg und für das Wirtshaus mit Biergarten bereits erweitert hat.

Die Öffnungszeiten sind jetzt: Mittwoch bis Samstag 10 bis 17 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen von 11 bis 21 Uhr. Ein Schild ist in Arbeit, mit dem die Besucher der Burg über die neuen Öffnungszeiten informiert werden sollen, berichtet Ley.

Informationen über den Nentershäuser Weg und alle anderen vom deutschen Wandersinstitut ausgezeichneten Premiumwanderwege gibt es im Internet unter www.wanderinstitut.de und www.premiumwanderwelten.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.