1. Startseite
  2. Lokales
  3. Rotenburg / Bebra

Neue Post wartet noch auf die Post: Am 7. Juni wird die Filiale in Heinebach eröffnet

Erstellt:

Von: Carolin Eberth

Kommentare

Bei den letzten Vorbereitungen für die neue Postfiliale: Jörg Martin (rechts) und Ehefrau Gaby sind die neuen Betreiber und haben mit einem Container an die Räumlichkeiten ihrer Firma Martin Haustechnik angebaut. Ebenfalls auf dem Foto: Bürgermeister Jochen Schmidt.
Bei den letzten Vorbereitungen für die neue Postfiliale: Jörg Martin (rechts) und Ehefrau Gaby sind die neuen Betreiber und haben mit einem Container an die Räumlichkeiten ihrer Firma Martin Haustechnik angebaut. Ebenfalls auf dem Foto: Bürgermeister Jochen Schmidt. © Carolin Eberth

Für die Eröffnung der neuen Postfiliale in Heinebach am Dienstag, 7. Juni, laufen auf dem Gelände der Firma Haustechnik Martin in Heinebach die Vorbereitungen auf Hochtouren.

Heinebach - Der 24 Quadratmeter große Container, in den die Post einziehen wird, steht zwar bereits an Ort und Stelle an der Straße Zum Sool 1, jedoch fehlt bislang noch der größte Teil des Postinventars. Die Post wartet sozusagen noch auf die Post.

Jörg Martin, der neue Betreiber, hat den Container auf Ebay ersteigert und auf seinem Hof aufgestellt. „Die Stromkabel sind bereits alle verlegt und ich habe ein Dach auf den Container gebaut. Eine zweite Tür wollen wir ebenfalls noch einbauen“, erzählt Martin.

Nachdem die alte Poststelle an der Nürnberger Straße Ende Februar dieses Jahres schließen musste, wurde händeringend nach einem neuen Betreiber gesucht. Erst nach zwei Monaten und zahlreichen Gesprächen mit potenziellen Nachfolgern sagte Jörg Martin zu, die Post weiterführen zu wollen, wie Bürgermeister Jochen Schmidt erzählt. „Darüber freue ich mich sehr und möchte mich bei allen, die sich für ein rasches Ende der postlosen Zeit in Alheim eingesetzt haben, bedanken.“

Denn mit der Einrichtung der neuen Filiale werde die postalische Infrastruktur in Heinebach vollwertig mit allen Dienstleitungen erhalten bleiben. In dem Geschäft können Postkunden Briefe, Päckchen und Pakete aufgeben, benachrichtigte Sendungen abholen und Briefmarken sowie DHL-Paketmarken kaufen. Angeboten werden außerdem bereits vorfrankierte Plusbriefe, -karten und -päckchen und die Möglichkeit zur Beauftragung von Einschreiben, Nachsendungen und des Lagerservices.

Neben den langen Öffnungszeiten hat die Filiale in Heinebach einen weiteren Vorteil: Kunden können verschiedene Einkäufe schnell und bequem an einem Ort erledigen. Mit der Eröffnung der Post stehen den Kunden außerdem geschulte Mitarbeiter bei Wünschen und Fragen zu Postdienstleistungen zur Seite: Gaby Martin, die Frau von Jörg Martin, wird die Postfiliale zum größten Teil besetzen. Unterstützt wird sie dabei jedoch auch von einer ehemaligen Mitarbeiterin der alten Post in Heinebach. „In der ersten Woche werde ich außerdem noch von DHL-Mitarbeitern eingearbeitet“, erzählt Gaby Martin.

Sie und ihr Mann hoffen nun, dass Briefkasten, Briefmarken, Tresor und Wandschrank bald geliefert werden, damit der Eröffnung am Dienstag nichts mehr im Weg steht. „Die ersten Leute kommen nämlich schon auf unseren Hof und wollen ihre Päckchen abgeben. Jetzt wollen wir auch starten“, sagt Jörg Martin.

Öffnungszeiten: Die Post wird ab 7. Juni von Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr und 14.30 bis 17.30 Uhr geöffnet sein. Nur am Mittwochnachmittag bleibt der Laden geschlossen. Am Samstag können Kunden von 9 bis 12 Uhr ihre Pakete auf den Weg bringen.

Von Carolin Eberth

Auch interessant

Kommentare