Polizeibericht

Schwelbrand im Motorraum eines Sattelzuges - Neuensteiner Feuerwehr löschte schnell

+
Schwelbrand im Motorraum eines Sattelzugs.

Neuenstein. Autofahrer haben den Lenker eines Sattelzugs auf der A 7 am Dienstag darauf aufmerksam gemacht, dass sein Fahrzeug qualmte. Der Fahrer alarmierte die Feuerwehr.

Der Fahrer des Sattelzuges war am Dienstagmittag  auf der A7 von Kassel in Richtung Kirchheim unterwegs. Zwischen Homberg/Efze und der Autobahnabfahrt Bad Hersfeld-West machten ihn gegen 12 Uhr vorbeifahrende Autofahrer auf aufsteigenden Qualm an seinem Fahrzeug aufmerksam.

 Der Fahrer verließ an der Abfahrt Bad Hersfeld-West die Autobahn, alarmierte die Feuerwehr und wartete auf einem Parkplatz in sicherer Entfernung von Gebäuden und einer Tankstelle auf die Feuerwehren aus Neuenstein und Umgebung. 

Schwelbrand im Motorraum eines Sattelzugs.

Der Fahrer konnte vor dem Eintreffen der Feuerwehr noch persönliche Sachen aus dem Fahrerhaus bergen und sich in Sicherheit bringen. 

Mit Schnellangriffsrohren gelang es der Feuerwehr, den Schwelbrand, der im Motorraum entstanden war, schnell abzulöschen. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden. Eine Weiterfahrt des Lastzuges war nicht mehr möglich. (yk/tv-news hessen)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.