Fotos: Schwerer Unfall an Tankstelle in Aua

SONY DSC
1 von 11
Frontal-Crash: Auf der B324 in Aua sind zwei Autos zusammengestoßen.
SONY DSC
2 von 11
Frontal-Crash: Auf der B324 in Aua sind zwei Autos zusammengestoßen.
SONY DSC
3 von 11
Frontal-Crash: Auf der B324 in Aua sind zwei Autos zusammengestoßen.
SONY DSC
4 von 11
Frontal-Crash: Auf der B324 in Aua sind zwei Autos zusammengestoßen.
SONY DSC
5 von 11
Frontal-Crash: Auf der B324 in Aua sind zwei Autos zusammengestoßen.
SONY DSC
6 von 11
Frontal-Crash: Auf der B324 in Aua sind zwei Autos zusammengestoßen.
SONY DSC
7 von 11
Frontal-Crash: Auf der B324 in Aua sind zwei Autos zusammengestoßen.
SONY DSC
8 von 11
Frontal-Crash: Auf der B324 in Aua sind zwei Autos zusammengestoßen.
SONY DSC
9 von 11
Frontal-Crash: Auf der B324 in Aua sind zwei Autos zusammengestoßen.

Zwei Autos sind auf der B 324 in Aua in Höhe der Tankstelle zusammengeprallt. Beide Fahrzeuge wurden völlig zerstört. Eine Fahrerin wurde ersten Informationen zufolge schwerer verletzt, die andere leicht. 

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Großer Andrang beim Kartoffelfest in Rotenburg
Rotenburg. Die Kartoffelernte fällt diesmal zwar eher bescheiden aus. Das tat dem Kartoffelfest in Rotenburg aber …
Großer Andrang beim Kartoffelfest in Rotenburg
Festakt: 90 Jahre Ausbildung im Kaliwerk  Werra
Seit 90 Jahren werden im Kalibergbau im Werra-Revier Lehrlinge ausgebildet. Dieser runde Geburtstag der Ausbildung …
Festakt: 90 Jahre Ausbildung im Kaliwerk  Werra

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.