Drei Verletzte ins Krankenhaus gebracht

Unfall mit Rettungswagen auf der A7 bei Neuenstein

+
Zu einem Unfall mit Verletzten kam es auf der A7 im Bereich des Parkplatzes Fuchsrain.

Neuenstein. Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es laut Autobahnpolizei am Dienstag um 12.45 Uhr auf der A 7 zwischen Hersfeld/West und Homberg/Efze gekommen. 

Zunächst musste eine 42-jährige Pkw-Fahrerin aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt, die den mittleren Fahrstreifen befuhr, wegen eines Staus abbremsen und anhalten. Ein nachfolgender 40 Jahre alter Autofahrer aus Paderborn erkannte dies zu spät und fuhr auf den ersten Pkw auf. Mit im Auto des Paderborners saß eine 28-jährige Beifahrerin.

Weil beide Insassen bei diesem Zusammenstoß verletzt wurden, wurde ein Rettungswagen aus dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg alarmiert.

Der Rettungswagen näherte sich mit eingeschalteten Sondersignalen der Unfallstelle, dabei übersah die Besatzung offenbar die havarierten Unfallfahrzeuge. 

Die alarmierten Retter übersahen laut Polizei die Unfallbeteiligten und lösten einen weiteren Unfall aus.

Die Retter zogen ihr Fahrzeug laut Polizei vom mittleren auf den rechten Fahrstreifen und verkürzten damit einem rechts fahrenden türkischen Sattelzug, besetzt mit einem 43-jährigen Fahrer, den Sicherheitsabstand. Dieser konnte nun seinerseits wegen des sich nähernden Staus nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Krankenwagen auf. 

Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von rund 17.000 Euro. Drei Verletzte wurden in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Sattelzuges und die Besatzung des Rettungswagens blieben unverletzt. Für die Verletzten mussten weitere Rettungswagen alarmiert werden.

Der Verkehr wurde nur in geringem Ausmaß behindert. Es kam zu keinem größeren Stau. (red/nm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.