1. Startseite
  2. Lokales
  3. Rotenburg / Bebra

Neuer DHL-Stützpunkt für Briefe und Pakete entsteht in der Konrad-Zuse-Straße

Erstellt:

Von: Daniel Blöthner

Kommentare

Mark Weiß, Abdul Hadi Bilgic und Thomas Kutsch von DHL posieren am neuen Zustellstützpunkt in Bad Hersfeld.
Mark Weiß (von links), Abdul Hadi Bilgic und Thomas Kutsch freuen sich über den neuen Zustellstützpunkt. © Daniel Blöthner

Mit dem neuen Zustellstützpunkt (ZSPL) verbessern sich die Arbeitsbedingungen gegenüber dem alten Standort an der Hainstraße der Deutschen Post DHL. An der Landecker Straße gelegenen Konrad-Zuse- Straße ist der Neubau des neuen, ebenerdigen Gebäudes auf der Zielgeraden. „Der Betrieb soll etwa Mitte Februar aufgenommen werden und dann den bisherigen alten Standort in der Hainstraße ablösen”, sagt der Leiter des Zustellstützpunkts Abdul Hadi Bilgic.

Die Deutsche Post DHL setzt mit dem L-förmigen Gebäude einen Trend fort, der sich bislang bewährt hat und ebenso zukunftsträchtig ist: Der Fokus auf Nachhaltigkeit und Klimaneutralität. „Die neue Halle wird mittels Wärmepumpe und Deckenstrahlheizung geheizt. Licht kommt natürlich durch stromsparende LEDs. Bis zu 59 Zustellfahrzeuge sollen eigene Ladestationen erhalten. Im selben Zug wird auch darüber nachgedacht, an den Parkplätzen vor der Halle E-Ladepunkte zu errichten”, erläutert Mark Weiß, der für die Niederlassung Kassel zuständige Immobilienbeauftragte.

„Bereits heute stellt die Deutsche Post DHL in 44 Prozent der Gemeinden in Nord-, Osthessen, Westthüringen und Südniedersachsen CO2-neutral zu”, hebt der Pressesprecher für Nord- und Osthessen, Thomas Kutsch die Bedeutung des Klimaschutzes bei Deutsche Post DHL in der Region hervor. Der neue Zustellstützpunkt für Briefe und Pakete in Bad Hersfeld ist mit rund 1.900 m² einer der größten und zudem modernsten Standorte dieser Art in Osthessen. 45 Zustellbezirke können dank guter Anbindung mit 150.000 Briefen und 22.000 Paketen pro Woche bedient werden. In der aktuellen „Starkverkehrszeit“ der Vorweihnachtszeit (in dieser Phase verdoppeln sich die Brief- und Paketmengen), können die Bezirke auch auf 51 aufgestockt werden, „um dann die stetig steigenden Brief- und Paketmengen dennoch pünktlich und zuverlässig zuzustellen”, erläutert Postchef Bilgic.

Die Zustellfahrzeuge können die Halle bequem umfahren. Ein Vordach garantiert die wettergeschützte Arbeit an der Rückseite der Autos. Für Lkw sind zwei Tiefbettrampen errichtet worden, damit auch hier die Be- und Entladung reibungslos funktioniert. „Wir bauen neue Betriebsstätten standardmäßig klimaneutral mit Photovoltaik, Wärmepumpen und Gebäudeautomation.“, betont Bilgic. Weitere Infos: www.dpdhl.com/de/ nachhaltigkeit.html

Deutsche Post DHL Group

Hainstraße 5 a · 36251 Bad Hersfeld
Tel. (0228) 4 333 112 · www.dpdhl.com

Auch interessant

Kommentare