Ein Bäcker mit Erfahrung

Ein Neustart im "Cornberg Treff" mit Fachmann

Jetzt soll er laufen: Der Cornberg-Treff wird als Dorfladen, Bäckerei und Café von Martin Stange, links, betrieben. Bürgermeister Achim Großkurth, rechts, ist sicher, mit dem erfahrenen Stange den richtigen Partner für die Gemeinde gefunden zu haben. Foto: Schäfer-Marg 

Cornberg. Der Bäcker Martin Stange betreibt den "Cornberg Treff". Er hat bereits Erfahrung mit Dorfläden im Nachbarkreis.

Ein Dorfladen ist nicht wie der andere. In dem einen Ort zum Beispiel besteht man auf den „guten“, den teuren Schmand im Angebot, in dem anderen legen die Kunden wenig Wert auf große Waschmittelauswahl. Das hat Martin Stange beobachtet, der im Werra-Meißner-Kreis bereits mehrere Geschäfte betreibt. Nun ist Cornberg hinzugekommen, am kommenden Freitag wird der „Cornberg Treff“ neu eröffnet.

Der Dorfladen, der nach dem Konzept aus der Dorferneuerung nicht nur Artikel des täglichen Bedarfs anbietet, sondern auch als Treffpunkt für die Bewohner aus Cornberg, Rockensüß und Königswald gedacht ist, öffnet künftig täglich bereits um 6 Uhr seine Pforten. So früh, weil Stanges Kerngeschäft die Bäckerei ist. Frische Backwaren wird er natürlich auch im Dorfladen anbieten.

Italienisches Eis 

Innen- und Außenbestuhlung wirken einladend für einem gemütlichen Café-Betrieb. Neben Kaffee und Kuchen bekommt man dort auch italienisches Eis. „Damit haben wir gute Erfahrungen in Herleshausen gemacht“, sagt Stange.

Bis 18 Uhr wird der Dorfladen zunächst durchgehend geöffnet sein. Wann schließlich eine Geschäftspause sinnvoll wird, bestimmen die Cornberger durch ihr Einkaufsverhalten mit. Wie gesagt: Ein Dorfladen ist nicht wie der andere - man will auf die jeweiligen Bedürfnisse reagieren. Auch sonntags muss niemand auf frische Brötchen verzichten: Dann ist das Geschäft von 8 bis 10.30 Uhr geöffnet.

Das übrige Sortiment des Geschäfts, eine Auswahl von fast 3000 Artikeln, wird von Edeka geliefert - zu ganz normalen Edeka-Preisen. Zweimal wöchentlich wird zum Beispiel frisches Obst und Gemüse gebracht - auch aus dem Sonderangebotsbereich des Lebensmittelkonzerns. Auf Regionaliät wird auch Wert gelegt: Spezialitäten aus Germeröder Mohn sind in einem besonderen Regal zu finden. Das Sortiment wird sich letztendlich nach der Nachfrage der Kunden ausrichten.

In Kürze soll noch eine Hermes-Paket-Annahmestelle eingerichtet werden. Zwei Teilzeitkräfte und zwei Aushilfen will Martin Stange zunächst beschäftigen. Sie kommen aus Cornberg und Weißenhasel.

Richtiger Partner 

Bürgermeister Achim Großkurth hatte Martin Stange angesprochen. „Viele seiner Geschäftsgedanken stimmen eins zu eins mit denen der Gemeinde überein“, sagt Großkurth. Er ist sicher, dass man nun endlich den richtigen Partner für den Cornberg Treff gefunden hat: „Er ist ein Fachmann. Jetzt hoffen wir, dass die Menschen in der Gemeinde diese Chance nutzen und den Treff unterstützen. Wir beleben den Marktplatz wieder, haben Einkaufsmöglichkeiten und eine Begegnungsstätte. Die Touristen in den Ferienwohnungen können bei uns einkaufen. Für eine kleine Gemeinde ist es lebenswichtig, eine Laden im Dorf zu haben. Er dient auch dazu, den Wert der Immobilien zu erhalten."

Hintergrund: Stammsitz in Hoheneiche 

Der 47-jährige Martin Stange führt in dritter Generation die Bäckerei Stange in Hoheneiche, die mit regionalen Mehlen und ohne Fertigmischungen und Backhilfsmitteln arbeitet, wie er sagt. Der dreifache Vater betreibt an acht Standorten drei Dorfläden (bisher Hoheneiche, Weißenborn und Germerode), sowie Bäckereifilialen und Cafés.

Insgesamt beschäftigt er 70 Mitarbeiter - Bäckerlehrlinge sucht er derzeit noch händeringend. Die Dorfläden, wie jetzt auch in Cornberg, werden über Edeka beliefert. Das Sortiment wird durch das Kaufverhalten bestimmt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.