Taucher in der Fulda - Zuständigkeit in Zwickau

Feuerwehr und Polizei im Einsatz: Personensuche in Niederaula

+
Taucher suchten in der Fulda offenbar nach einer leblosen Person.

Niederaula. Ein großes Aufgebot an Tauchern von Polizei und Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizeiarzt, Kripo und ein Polizeihubschrauber waren am Samstagnachmittag an der Fulda im Bereich von Niederaula im Einsatz.

Der Polizeihubschrauber kreiste über der Fulda, währen Taucher den Grund des Flusses absuchten.

Unbestätigten Informationen zufolge liegt dem Einsatz ein mögliches Tötungsdelikt aus Thüringen zugrunde, dessen Spuren vermutlich an die Fulda führten.

Vor Ort waren keine weiteren Informationen zu erhalten und die zuständigen Stellen der Polizei verwiesen an weitere Dienststellen, die jedoch erst am Montag wieder erreichbar sind.

Auch die Information, ob die Suche im Zusammenhang mit blutiger Kleidung steht, die vor kurzem in den Fuldawiesen durch den Hund einer Fußgängerin gefunden wurde, konnte von der Polizei nicht bestätigt werden.

Nähere Informationen sollen am Montag bekannt gegeben werden. (yk/nm)

Mehr lesen Sie sobald es weitere Informationen gibt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.