90.000 Euro Schaden - Fahrzeugbergung in der Nacht

A7: Lastwagen durchbricht Schutzplanke am Hattenbacher Dreieck

+

Ein Lastwagen hat am Freitagabend auf der Autobahn 7 die Schutzplanke eines Parkplatzes durchbrochen - der Fahrer hatte gesundheitliche Probleme.

Der Unfall ereignete sich am Freitag gegen 19 Uhr. Allerdings wurden die alarmierten Feuerwehren aus Kirchheim und Niederaula zunächst fehlgeleitet: Bei der ersten Alarmierung wurde als Unfallort noch die Autobahn 4 Richtung Kirchheimer Dreieck genannt. 

Nach Rückmeldung der ersten Einsatzkräfte wurde der Unfallort korrigiert - er befand sich auf der Autobahn 7 zwischen Niederaula und dem Hattenbacher Dreieck genau am Parkplatz Ottersbach in Fahrtrichtung Norden. 

Ein Silozug beladen Estrichpulver war von der Fahrbahn abgekommen, durchpflügte mehrere Felder, riss eine Schutzplanke nieder und kam genau zwischen der Standspur der Autobahn und den Pkw-Parkplätzen auf dem Grünstreifen zum Stehen. Der 52-jährige Fahrer gab an, dass er aufgrund einer plötzlich aufgetretenen Erkrankung verkrampfte und dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Er wurde vor Ort medizinisch versorgt und  in ein Krankenhaus nach Bad Hersfeld gefahren. 

Die Feuerwehr aus Kirchheim konnten nach kurzer Sichtung der Einsatzstelle wieder Abrücken. Die Feuerwehr aus Niederaula überprüfte die Zugmaschine auf auslaufende Betriebsstoffe und sicherte bis zum Eintreffen der Autobahnmeisterei die Unfallstelle. Das Fahrzeug soll noch in der Nacht geborgen werden. Der Schaden wird von der Polizei auf etwa 90.000 Euro geschätzt. (yk/TVnews-Hessen)

Hier ist der Unfall passiert:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.