Polizei bittet um Hinweise

Unfall auf enger Landstraße: Verursacher flieht und lässt Verletzten zurück

+
Bei dem Unfall wurde ein 27-Jähriger in seinem Fahrzeug eingeschlossen.

Nach einem Unfall im Kreis Hersfeld-Rotenburg ist der Verursacher geflohen. Der Unbekannte war mittig auf der Fahrbahn gefahren - und hatte so den Unfall provoziert.

Dieser Artikel wurde aktualisiert um 12.32 Uhr - Der Verkehrsunfall passierte laut Polizei am Samstagmorgen. Gegen 1.15 Uhr fuhr dort ein 27-jähriger Haunetaler mit seinem Wagen auf der Landesstraße von Solms in Richtung Stärklos, als ihm in der Mitte der ohnehin schmalen Fahrbahn ein dunkler Wagen entgegenkam.

Der Wagen des Opfers.

Der Haunetaler musste nach rechts ausweichen, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden und prallte dabei am Fahrbahnrand gegen einen Baum. Anschließend rutschte der Hyundai über die Fahrbahn und kam im Graben neben der Straße zum Stehen. Bei dem Unfall wurde der 27-Jährige in seinem Fahrzeug eingeschlossen.

Der Fahrer des dunklen Wagens fuhr derweil weiter - ohne sich um den Verunglückten zu kümmern. Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Niederaula und Mengshausen befreiten den Mann schließlich aus seinem Fahrzeugwrack.

Der leicht verletzte 27-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Bad Hersfeld gefahren, wo er nach ambulanter Behandlung wieder entlassen wurde.

An seinem Fahrzeug entstand Totalschaden, den die Polizei mit etwa 20.500 Euro angibt. Die Beamten suchen nun Zeugen des Unfalls.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.