Erneut hohe Auszeichnungen von Michelin und Gault Millau

Hersfelder Gourmet-Koch Patrick Spies verteidigt Stern und Punkte

Patrick Spies Foto: ks

Bad Hersfeld. Der Bad Hersfelder Gourmet-Koch Patrick Spies bleibt in der Region der kulinarische Maßstab: Mit einem Michelin-Stern und 17 von 20 möglichen Punkten im Restaurantführer Gault Millau wurde der 37-jährige Küchenchef des „L’Étable“ einmal mehr mit höchsten Auszeichnungen bedacht.

Ähnlich hoch dekoriert sind erst wieder Restaurants im Frankfurter Raum, weder in Kassel noch in Fulda gibt es Vergleichbares. Einen Stern und 16 Punkte kann in der Region Nordhessen nur noch „Die Sonne“ in Frankenberg aufweisen. Auch die Küche im Hotel „Hohenhaus“ in Herleshausen hat den vor zwei Jahren verlorenen Michelin-Stern noch nicht zurückerobern können.

Es muss immer alles funktionieren

Auch wenn Patrick Spies kurz vor dem zehnjährigen „Stern-Jubiläum“ steht, ist die Bestätigung der herausragenden Küchenleistung jedes Jahr aufs Neue ein Grund zur Freude: „Wir haben schon ein Glas darauf getrunken“, sagt Spies. Schließlich dürfe man sich auf diesem hohen Niveau keine Blößen geben und Schwächen erlauben. „Es muss immer alles funktionieren“, weiß der Sterne-Koch, insofern sorgen auch wiederholte Auszeichnungen jedes Mal für Erleichterung.

Hotelchef Achim Kniese, in dessen Haus „Zum Stern“ das „L’Étable“ angesiedelt ist, bestätigt: „Es ist ein hartes Stück Arbeit, das Level zu halten.“ Kniese freut sich zudem über den „Bib Gourmand“, mit dem der Michelin-Führer Restaurants auszeichnet, bei denen das gute Preis-Leistungs-Verhältnis einen Abstecher lohnt. Der „Bib“ ziert „Stern’s Restaurant“, das ebenfalls unter der Leitung von Patrick Spies steht.

Eingespieltes Team

Der steht im Übrigen nicht alleine in der Küche, sondern ist der Kopf eines eingespielten Teams. „Und je stärker die Mitarbeiter sind, desto leichter ist es, auch mal etwas Neues auszuprobieren.“ Hintergrund, Zum tage

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.