Verstärkung für das Weihnachtsgeschäft: Post verspricht Pünktlichkeit

Hersfeld-Rotenburg. Kurz vor Weihnachten hat sich die Deutsche Post in und um Bad Hersfeld personell verstärkt.

Um zu gewährleisten, dass jede Sendung pünktlich zu Heiligabend ankommt, hat sie 23 zusätzliche Kräfte eingestellt. Eingesetzt werden die Zusteller im Hersfelder Postzentrum sowie in den 16 Standorten, die von Bad Hersfeld aus verwaltet werden.

Die Post bereitet sich damit auf das erwartete Volumen an Sendungen vor, das seine Spitze an den Tagen vor dem 24. Dezember erreicht. Trotz Weihnachtsstress’ verspricht das Unternehmen, dass ein Brief in 95 Prozent der Fälle am nächsten Tag beim Empfänger ist, sagte Pressesprecher Thomas Kutsch auf Nachfrage unserer Zeitung. Ein Paket brauche im Durchschnitt eineinhalb Tage Laufzeit.

Vorsortiert wird die Post für die Leitgebiete Niederaula/Neuenstein, Hauneck/Ludwigsau und Bad Hersfeld in der Hainstraße der Kreisstadt. Die anderen 16 Standorte, an denen Post sortiert und von Zustellern ausgetragen wird, liegen zwischen Sontra im Norden, Bad Liebenstein im Osten, Hünfeld im Süden und Olberode im Westen. Die Zusteller tragen die Post in insgesamt 185 Zustellbezirken aus, 38 davon werden von Bad Hersfeld aus bedient. Die zusätzlichen Mitarbeiter wurden befristet eingestellt. „Wir greifen in unseren Starkverkehrszeiten auf einen Mitarbeiter-Pool zurück“, sagte Kutsch. Studenten, die im Kreis arbeiten, Aushilfskräfte und Rentner kommen dafür infrage.

Die Post könne ihr Versprechen allerdings nur einhalten, wenn die Sendungen bis Montag, 22. Dezember, um 18 Uhr aufgegeben wurden, auf Postämtern ist das - unter Einhaltung des Leerungsschlusses - bis einen Tag vor Heiligabend möglich. Zugestellt wird noch bis zum Nachmittag des 24. Dezember. „Die Post- und Paketboten haben erst dann Feierabend, wenn auch der letzte Brief eingeworfen wurde.“

Von Anna Lischper

Lesen Sie dazu auch:

Ordnung im Paketchaos: So wird Weihnachtspost in Hersfeld bearbeitet

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.