1. Startseite
  2. Lokales
  3. Rotenburg / Bebra

Pflegeeinrichtung mit 84 Plätzen entsteht in Obergeis

Erstellt:

Von: Christine Zacharias

Kommentare

So soll sie aussehen: die Wohn- und Pflegeeinrichtung Im Mühlengrund in Obergeis.
So soll sie aussehen: die Wohn- und Pflegeeinrichtung Im Mühlengrund in Obergeis. © Charleston

In Obergeis in der Gemeinde Neuenstein entsteht zurzeit eine der größten neuen Wohn- und Pflegeeinrichtungen im Kreis. 84 Pflegeplätze soll es in dem Zentrum im Mühlengrund geben.

Neuenstein - Es wird im Auftrag der Firma Carestone gebaut und dann von der Charleston-Gruppe betrieben. Das Wohn- und Pflegezentrum soll im Frühsommer 2022 fertiggestellt sein.

Bei einer Baustellenbesichtigung haben sich jetzt Vertreter der Baufirma ZB Bau aus Detmold, von Carestone und Charleston darüber verständigt, dass die Übergabe des Gebäudes für den 1. Mai vorgesehen ist. Unmittelbar im Anschluss folgt die Innenausstattung und Einrichtung, sodass voraussichtlich Mitte Juni eröffnet werden kann, teilt Jens Büker von der Charleston Holding mit. Projektmanager Marcel Golz von der Firma Carestone, dem Bauherrn der Einrichtung, freut sich, dass 90 Prozent der Pflegeapartments bereits verkauft sind. Der Rest stünde kurz vor der Vertragsunterzeichnung, bestätigt Pressesprecher Stefan Schlichting von Carestone.

Auch potenzielle Bewohner hätten bereits Interesse gezeigt, berichtet Jens Büker – und das, obwohl bisher noch gar keine Werbung für das Objekt gemacht worden sei. Die Liste von Interessenten sei bereits zweistellig.

Bürgermeister Walter Glänzer hat zudem festgestellt, dass sich gerade Menschen der Altersgruppe 60 plus für Baugrundstücke im benachbarten Baugebiet Feldwiese 2 interessierten. Hintergedanke sei, dort zunächst gemeinsam als Paar zu leben. Wenn aber ein Partner pflegebedürftig werde, sei der andere direkt in der Nähe und brauche für Besuche kein Auto.

In dem Wohn- und Pflegezentrum entstehen auf drei Etagen 84 Einzelzimmer, jeweils mit eigenem Bad. Zehn dieser Apartments seien rollstuhlgerecht, erklärt Bauleiter Andreas Möller von ZB Bau, der aus Obergeis stammt. Für jede Ebene sind Gemeinschaftsräume vorgesehen. Außerdem ist eine Tagespflegeeinrichtung mit separatem Eingang geplant.

Terrassen, Balkone und ein geschützter Laufgarten sorgen dafür, dass die Bewohner an die frische Luft kommen. Ein Bistro im Eingangsbereich ist auch für Besucher zugänglich. (Christine Zacharias)

Mehr über das Bauvorhaben in Neuenstein lesen Sie in der gedruckten Ausgabe unserer Zeitung.

Auch interessant

Kommentare