1. Startseite
  2. Lokales
  3. Rotenburg / Bebra

Philippsthaler Gastronomen kochen für die Ukraine

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jan-Christoph Eisenberg

Kommentare

Sie kochen für die Ukraine-Hilfe: (von links) Markus Koch (Der Koch), Mario Michel (Edeka Ulsterwiese), Svenja Wüst (Hotel Rhönblick) Markus Kümmel und Sina Bache-Schulz (Smoke&Grill), Andreas Prieß (X-cite Music), Turan Duru (City Grill) sowie Sarah Koch (Der Koch).
Gemeinsam für den guten Zweck: Mit weiteren Unterstützern bereiten (von links) Markus Koch (Der Koch), Mario Michel (Edeka Ulsterwiese), Svenja Wüst (Hotel Rhönblick) Markus Kümmel und Sina Bache-Schulz (Smoke&Grill), Andreas Prieß (X-cite Music), Turan Duru (City Grill) sowie Sarah Koch (Der Koch) die Benefiz-Kochaktion am 8. April in der Philippsthaler Kreuzberghalle. © Jan-Christoph Eisenberg

Unter dem Motto „Kantine für Ukraine“ steht eine Benefizaktion von Gastronomen aus Philippsthal und Umgebung. Sie stehen am Freitag, 8. April, für Geflüchtete am Herd.

Philippsthal – Sie sind im Berufsalltag zwar Mitbewerber, ziehen aber dennoch an einem Strang, um ihre Solidarität mit den Menschen aus der Ukraine zeigen: Gastronomen aus Philippsthal und Umgebung veranstalten am Freitag, 8. April, ein gemeinsames Benefizkochen.

„Kantine für die Ukraine“ lautet der Titel der Veranstaltung, die von 10 bis 18 Uhr in der Kreuzberghalle im Schlosspark stattfindet und mit deren Gewinn Flüchtlinge aus den ukrainischen Kriegsgebieten, die in der Marktgemeinde unterkommen, unterstützt werden sollen. Der Impuls für diese Solidaritätsaktion ging von Sarah und Markus Koch vom Philippsthaler Cateringservice „Der Koch“ aus, die angesichts der schrecklichen Bilder aus den Kriegsgebieten und der Not der Menschen in der Ukraine nach Möglichkeiten suchten, die Geflüchteten in der Region zu unterstützen.

Sie holten dazu weitere Berufskollegen mit ins Boot, die von der Idee nicht lange überzeugt werden mussten, sodass der Menüplan für diesen Tag ein umfangreiches Angebot für den guten Zweck umfasst: Der Cateringservice „Der Koch“ bereitet Hamburger, Cheeseburger und Veggieburger zu, „Smoke&Grill“ aus Oberzella brät Currywurst „Western Style“ sowie Nackensteak mit Zwiebeln, das Kebap-Haus Bayram reicht Sac Kavurma – türkische Fleischpfanne und Ayran, während das Hotel Rhönblick Kaffee sowie Kuchen, Torten und Waffeln serviert.

Die Getränkeversorgung übernimmt das Team der Extra-Gastronomie und das Discoteam X-cite Music sorgt für musikalische Unterhaltung. Unterstützt wird die „Kantine für die Ukraine“ außerdem vom City Grill, der Fleischerei Deiseroth, der Firma Grillfürst, dem Edeka-Markt Ulsterwiese, dem Kiebitzmarkt sowie dem Chinarestaurant Qilin, die jedoch selbst nicht mit eigenen gastronomischen Angeboten vor Ort vertreten sein werden. Die Marktgemeinde Philippsthal stellt den Gastronomen für die Benefizveranstaltung die Kreuzberghalle zur Verfügung.

Die Initiatoren der gemeinsamen Solidaritäts-Kochaktion hoffen nun darauf, dass zugunsten der Ukrainehilfe am 8. April in möglichst vielen Haushalten in Philippsthal und Umgebung die Küchen kalt bleiben und auch die Belegschaften örtlicher Firmen und Betriebe ihre Frühstücks- oder Mittagspausen an diesem Tag in die Kreuzberghalle verlegen. (Jan-Christoph Eisenberg)

Auch interessant

Kommentare